Tag Archiv für Zielgruppe

Ist Ihr Content-Marketing ein Leser-Magnet?

TerraTec


Beten Sie um Leser wenn Sie Ihr Content-Marketing veröffentlichen? Wenn ja, dann sind Sie nicht allein. Machen Sie sich abeist Ihr Content-Marketing ein Leser-Magnet?r nicht mehr Sorgen als nötig. Vielmehr müssen Sie verstehen, was Ihre Interessenten, Kunden und die Öffentlichkeit wünschen und ihnen genau das liefern.

Durch die Fokussierung auf die Bedürfnisse und Wünsche Ihrer Zielgruppe können Sie Inhalte erstellen und in einer Vielzahl von Formaten veröffentlichen. Denken Sie daran, das Ihre Inhalte variieren sollten um einen Großteil der Wünsche nach Information, die Ihre Leser haben, abzudecken.

Nehmen Sie sich die Zeit, Ihre Ziele und die Befürfnisse Ihrer Zielgruppe zu bewerten, um sicherzustellen, dass Ihre Inhalte in ihrer Wirksamkeit maximiert werden.

Bevor Sie Ihre Inhalte entwickeln prüfen Sie die folgenden fünf Schritte, um sicherzustellen, dass Ihr Content-Marketing effektiv auf bestehende und zukünftige Leser aus Ihrer Zielgruppe ausgerichtet ist.

Verstehen Sie Ihre übergeordneten Unternehmensziele

Die vorrangigen Ziele der meisten Unternehmen sind,  die Zahl der Interessenten zu erhöhen (einschließlich verbessertem Branding), den Umsatz zu steigern, ehemalige Kunden zu reaktivieren und den Ruf und das Image zu verbessern. Zu Erreichung dieser Ziele müssen Sie die passenden Inhalte für Ihr Marketing entwickeln.

Kennen Sie Ihre Zielgruppe

Statt zu versuchen, einfach nur die Zahl Ihrer Leser durch allgemeine Inhalte zu erhöhen, ist es besser, Sie ziehen mehr Interessenten aus Ihrer Zielgruppe an. Diesen bieten Sie gezielte Informationen über Themen, für die sie sich interessieren und erregen somit auch die gewünschte Aufmerksamkeit für Ihre Produkte und Dienstleistungen.

Entwickeln Sie das passende Marketing-Personal

Das Ziel ist es, Ihren Content-Entwicklern zu helfen, Ihre potenziellen Kunden und deren Mentalität zu verstehen. Als Ergebnis sollten sie in der Lage sein, mehr überzeugende Inhalte zu schreiben, weil sie besser die Schmerzpunkte und Motivationen kennen und wissen, was Ihre Zielgruppe in Ihren Inhalten sucht.

Überlegen Sie, wie Ihre Zielgruppe Ihre Inhalte konsumieren wird,  welche Art von Geräten sie hauptsächlich einsetzt sowie wo und wann sie Ihre Beiträge liest.

Bestimmen Sie das optimale Content-Format

Basierend auf Ihren geschäftlichen Zielen und den Bedürfnissen Ihrer Leser haben Sie zu entscheiden, welche Content-Formate bzw. welche Kombinationen am effektivsten sind. Denken Sie dabei an Text, Fotos, Audio, Video, PowerPoint-Präsentationen und ähnliches.

Integrieren Sie bestimmte Inhalts-Zuweisungen in Ihren redaktionellen Kalender

Integrieren Sie all diese Elemente in einen redaktionellen Kalender, um sicher zu stellen, dass Ihre Inhalte termingerecht nach einem Zeitplan produziert werden.

Fazit: Es gibt eine Vielzahl von Medien, in denen Ihre Inhalte erscheinen können. Dazu gehören Kundengespräche, Verpackungen, WEB-Sites, Prospekte, Kataloge, Magazine und Social-Media-Komponenten wie Blogs, Videos, Fotos-Sharing-Plattformen und Bookmarking-Sites sowie natürlich Twitter, Facebook und LinkedIn.

In all diesen Medien müssen Sie sicherstellen, das Ihr Content Ihnen bei der Erreichung Ihrer Unternehmensziele behilflich und bei Kunden und Interessenten begehrt ist. Zu diesem Zweck bieten Sie Ihrem Publikum eine Auswahl an Informationen in verschiedenen Content-Kategorien.

Ist Ihre Content-Vermarktung ein Leser-Magnet? Wenn ja, welche Vorschläge können Sie anderen Lesern anbieten? Wenn nicht, mit welchen Herausforderungen sind Sie konfrontiert? Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion. Vielen Dank.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat empfehlen Sie uns bitte weiter. Danke!



Rohinie.com Video- und Social-Media-Marketing

Alle Juni-Artikel über uns Inhaltsverzeichnis

Tipp: unsere Firmenseite


3 Wege wie Bloggen Ihrem Unternehmen Auftrieb gibt

TerraTec


Der Aufbau von Geschäften kann eine schwierige Aufgabe sein. Sie können Hunderte von Stunden Aufwand in Ihr Geschäft stecken, aber wenn Ihnen wichtige Komponenten fehlen, werden Sie nicht erfolgreich sein.

Heutige Unternehmer erkennen, dass Blogging das Geschäft steigert.  Blogs werden in der Regel als persönliche Orte angesehen, auf denen Sie und Ihre Kunden Ansichten äußern. Die Wahrheit ist aber, dass Blogs auch Plätze sind, auf denen  Unternehmen und ihre Produkte Menschen erreichen. Es gibt mehrere Möglichkeiten des Bloggens um dies zu ereichen.

Ein Weg, wie eine geschäftliche Nutzung des Bloggens Ihr Geschäft ankurbeln kann, ist sich an den Blogs anderer zu beteiligen. Sie können sehr einfach Beiträge von Qualität über Ihr Unternehmen veröffentlichen ohne dass die Einrichtung eines eigenen Blogs erforderlich ist.

Versuchen Sie einmal, Blogs aus Ihrer Branche zu finden. Dies wird Ihnen den Einstieg erleichtern. Da es Millionen von Blogs gibt sollte es problemlos möglich sein, einige passende zu finden. Wählen Sie den oder die Blogs aus, die am besten zu Ihnen passen. Dann beginnen Sie mit der Veröffentlichung Ihrer Artikel. Wenn Sie das tun werden Sie sehen das Sie positive Ergebnisse bekommen.

Wenn Sie immer noch Bedenken haben, wie Blogging Ihr Unternehmen stärken kann, lesen die folgenden 3 Punkte:

Schnell ein hoher Bekanntheitsgrad

Der schnellste Weg, um sich einen Namen in der Öffentlichkeit zu machen, ist die Zielgruppe anzusprechen. Wenn Ihre Zielgruppe Hobbyangler sind, dann schreiben Sie in einem auf diesen Personenkreis ausgrichteten Blog. Wenn Sie Blogs im Zusammenhang mit dieser Marketing-Gruppe finden, veröffentlichen Sie nützliche und intelligente Informationen zu Themen, die sich auf Ihr Unternehmen und Ihre Produkte und Dienstleistungen beziehen. Sie sollten aber nicht plumpe Werbebotschaften publizieren.

Reagieren Sie auf einen bestehenden Kommentar und verweisen Sie in Ihrer Antwort auf Ihre WEB-Site. Dies ist eine subtile Art und Weise um Aufmerksamkeit zu bekommen. Je mehr Posts Sie auf Blogs veröffentlichen, desto besser wird der Namen Ihrer Firma in der engeren Marketing-Gruppe bekannt. Wenn die Blogleser ihren Freunden und ihrer Familie über Ihre Website berichten wird Ihre Bekanntheit in dieser Verbrauchergruppe noch mehr wachsen.

Dies ist ein schneller Weg um loszulegen. Sie müssen jedoch einige Zeit investieren. Mindestens eine Stunde am Tag sollte für diese Aufgaben verwendet werden.

Verbraucher-Bewertungen

Ihr Unternehmen könnte sogar über die Einstellung eines Profis für Ihren Unternehmens-Blog nachdenken. Sie könnten diesem Mitarbeiter Produkte anbieten, um zu versuchen, Blogs zu finden, wo er entsprechendes “Lob” für Ihre Produkte veröffentlicht. Durch die Bezahlung dieser Person für die Aufgabe wird sie immer Arbeiten leisten, die sie ohne viel Zeit aufwenden zu müssen erledigen kann. Verbraucher-Zeugnisse gehen einen langen Weg zu anderen Verbrauchern.

Ist dieser Blogger produktiv genug, werden Sie eine Erhöhung der Umsätze sehen, die sie ihm zu verdanken haben.

Beziehungen aufbauen

Erfolgreiche Unternehmer wissen, dass sie mit der Hilfe Anderer weiter kommen. Eine gute Möglichkeit um mit anderen Unternehmen in Verbindung zu kommen und Beziehungen aufzubauen ist es, über ihren Blog zu gehen.

Wenn Sie ein regelmäßiger Veröffentlicher werden, der das Geschäft des Blogeigentümers wertschätzt, wird er mit Ihnen zusammenarbeiten. Zusammenarbeit in der Werbung ist eine großartige Idee. Sie können sich z.B. die Werbeflächen (sprich Blogs) ohne Gebühr gegenseitig zur Verfügung stellen.

Dies sind große Dinge für Unternehmer und sie sind leicht zu bekommen, wenn Sie regelmäßig in  Blogs aktiv sind.

Fazit: Wie Sie sehen können, ist Blogging ein guter Weg, um Geschäfte zu machen. Es mag schwierig erscheinen diese Art von Werbung zu machen und in gewisser Weise ist es das auch. Allerdings ist es kostenlose Werbung. Sie erreicht eine gezielte Marketing-Gruppe und lässt sie den Namen Ihrer Firma und Ihrer Produkte kennen lernen und manchmal gibt es sogar eine Bestätigung.

Insgesamt ist es ein effektiver Weg, um Ihr Geschäft draußen bekannt zu machen. Wenn die Leute keine Ahnung haben, wer Sie sind, dann können Sie nicht mit Ihnen zu arbeiten. Je besser Ihr Ruf ist, desto wahrscheinlicher werden sie Ihnen vertrauen.

Also, wenn Sie wollen, benutzen Blogging um den Ruf Ihres Unternehmens auszubauen, es lohnt sich. Probieren Sie es aus und sehen Sie, welche Art von Ergebnissen Sie mit Hilfe dieser Tipps bekommen können.

Haben Sie Anregungen? Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion. Vielen Dank.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat empfehlen Sie uns bitte weiter. Danke!



Rohinie.com Video- und Social-Media-Marketing

passend zum Thema: 5 Wege um als Gastblogger zu publizieren

alle Mai-Artikel über uns Artikelverzeichnis nach Themen

Tipp: unsere Firmen-Homepage




By TwitterButtons.net