Tag Archiv für Zeiteinteilung

Sollten Sie Ihre Social-Media-Aktivitäten outsourcen?


Gratis!! 83 Seiten kompaktes Twitter-Wissen

Holen Sie sich das Expertenwissen von Dr.Reinhard Goy zu Twitter auf deutsch – für Sie vollkommen gratis! 83 Seiten geballtes Fachwissen!


Laut einer aktuellen MerchantCircle-Umfrage bei 8.500 kleinen Unternehmen in den USA nutzen mehr als zwei Drittel der kleinen Händler Social-Media für ihr Geschäft. Zur gleichen Zeit sagen ein Drittel dieser Unternehmen, dass der Mangel an Zeit und Ressourcen ihre Top-Online-Marketing-Herausforderung ist. Gemeinsam unterstreichen diese zwei Punkte das es ein wachsendes Bedürfnis nach Unterstützung beim Einsatz von Social-Media in den kleinen Unternehmen gibt.

Aber die Anheuerung eines Social-Media-Beraters ist nicht so einfach, wie die Beauftragung von professionellen Dienstleistern in anderen Gebieten, wie ein Web-Designer oder ein Buchhalter. Zum einen können Sie nicht klar den Wert oder die unmittelbaren Auswirkungen von Social-Media-Aktivitäten im Vergleich zu anderen Marketing-Kanälen erkennen. Sie versuchen diese Aktivitäten selbst zu erledigen und sind sich nicht sicher, ob es Sinn macht, Hilfe zu holen.

Und im Gegensatz zu einmaligen Projekten wie eine Website-Erstellung oder Steuervorbereitung verursacht Unterstützung bei Social-Media in der Regel laufende monatliche Kosten um effektiv zu sein.

Hier sind vier Fragen, die Sie bei der Entscheidung, ob Sie Ihre Social-Media-Aktivitäten outsourcen, berücksichtigen sollten:

Kann Social-Media zum Wachstum Ihres Unternehmens beitragen?

Wie bei anderem Marketing-Aufwand auch, ist es wichtig, die potenziellen Auswirkungen von Social-Media auf Ihre Unternehmensziele zu prüfen, bevor Sie Zeit und Geld investieren.

Für einige kleine Unternehmen ist Social-Media der Lebensnerv ihres Unternehmens und garantiert den Erfolg der Investition. Randa Yezak, Gründerin einer DOB-Firma, verbringt mindestens drei Stunden pro Tag mit Social-Media-Marketing.

“Ich habe eine junge Kundschaft, die Facebook jeden Tag nutzt”, sagt sie. “Bei der Aktualisierung meines Facebook-Auftritts, meines Online-Shops oder der E-Mail-Liste kommt Facebook immer zuerst!”. Dieser Ansatz hat dazu beigetragen, dass ihre Facebook-Fangemeinde auf über 11.000 Facebook-Nutzer angewachsen ist.

Doch während die Investition in Social-Media für einen Online-Händler oder ein lokales Restaurant Sinn macht, für eine kleine Steuerkanzlei oder einen Klempner macht es möglicherweise größere Schwierigkeiten, den Aufwand zu rechtfertigen. Aber auch für diese Unternehmen kann es einen Return der Zeit und des Geldes geben, indem sie gemeinsam mit Kunden für positive Kritiken in den Social-Media sorgen.

Wie gut ist Ihr Social-Media-Arbeit heute?

Unter der Annahme, dass soziale Medien auch für Ihr Unternehmen wichtig sind, sind Sie bereits engagiert und sehen Sie einige Ergebnisse? Sie senden regelmäßige Updates, sind mit Fans und Anhängern verbunden und bekommen die kreative Gestaltung Ihres Social-Marketing in den Griff. Einige kleine Unternehmen treffen von Anfang an den richtigen Ton und sehen ihre Social-Media-Fangemeinde wächst im Raktentempo. Sie wollen ihre Aktivitäten auf eigene Faust weiter durchführen.

Sie verbringen einen großen Teil ihrer Zeit im Internet und ihr Social-Media-Erfolg schafft eine persönliche Verbindung zu ihren Kunden. Dies bringt neue Kunden.

Für viele Unternehmer ist es aber schwer, ständig neue Ideen und Programme für Fans zu entwickeln und die erforderliche Zeit aufzubringen. Es ist auch nicht leicht, sich ständig mit den sich weiterentwickelnden Fähigkeiten von Facebook und Twitter zu beschäftigen. Und es gibt laufend neue Tools und Features von Drittanbietern, die auch Zeit beanspruchen. Da bleibt kaum noch Zeit um das Unternehmen zu führen, dies ist und bleibt aber die Hauptaufgabe.

Ein erfahrener Social Media Marketing-Berater hat den Vorteil, das er 24/7 Zeit hat, sich mit den Neuerungen  zu beschäftigen. Da er für mehrere Kunden arbeitet werden die Kosten des ständigen Lernens auf erträgliche Art und Weise finanziert. Die Berater haben nicht nur das Wissen, was funktioniert, sie haben auch den Luxus, zu experimentieren und mit verschiedenen Kunden neue Dinge ausprobieren zu können.

Für den einzelnen Inhaber eines kleinen Unternehmens ist das für sich genommen zu teuer. Auch ein festangestellter Mitarbeiter für Social-Media mag zu teuer für diese Aufgabe sein.

Könnte Outsourcing Ihnen helfen, Ihre Zeit auf Ihre Geschäftsabläufe zu konzentrieren?

Zwar gibt es viele Möglichkeiten, um die Effizienz in Ihren Social-Media-Bemühungen zu steigern, es bleibt aber die Tatsache, dass ein wirksames Social-Media-Marketing Zeit braucht. Sie müssen schnell auf Kundenanfragen reagieren und sich für Retweets und Anregungen bedanken. Sie müssen Ihre Social-Media-Kanäle auf Beschwerden hin überwachen und sofort auf diese reagieren.

Und das sind nur die Grundlagen – der eigentliche Eingriff  zur gewinnbringenden Nutzung Ihrer Fangemeinde kann mehrere Stunden benötigen oder mehr.

Auch wenn Sie verstehen, wie wichtig Social-Media für Sie ist, tragen Sie viele Hüte als Unternehmer … und Sie möchten wahrscheinlich auch ein Leben außerhalb der Arbeit haben. Für einige Unternehmen ist die Wahl von Social-Media-Outsourcing der richtige Weg zur verbesserten Zeiteinteilung.

Ein großer Teil Ihrer Wachstumsstrategie wird die Entwicklung neuer Produkte und der Ausbau von Vertriebswegen sein, und diesem Teil muss viel Zeit gewidmet werden.

“Wir wollen sicherstellen, dass wir gleichzeitig den Aufbau einer blühenden Gemeinschaft von Fans, die Bindung von Kunden und die Verbreiterung unserer Produkte durchführen können. “, sagt ein Marketing-Koordinator. “Wir glauben, wir bekommen viel mehr Einfluss auf unsere Zeit durch die Konzentration auf die Dinge, die wir nicht auslagern können und arbeiten mit Partnern in den Bereichen, in denen ein Berater effektiv sein kann, wie z.B. die sozialen Medien.”

Wie messen Sie den ROI?

Die Kosten für die Social-Media-Unterstützung kann sehr unterschiedlich sein. Einige Social-Media-Berater arbeiten pauschal pro Monat für einen vereinbarten Umfang an Arbeit, während Andere pro Stunde berechnen, mit Stundensätzen zwischen 50€ bis 100€ oder mehr.Was auch immer die Kosten sein mögen, Ihre Messlatte für den Erfolg wird viel höher liegen, wenn Sie tatsächlich jemanden dafür bezahlen, es zu tun.

Stellen Sie sicher, dass Sie einige messbare Ziele festgelegt haben, um sicherzustellen, dass Ihre Social-Media-Ausgaben sich für Ihr Unternehmen bezahlt machen.

Hier einige Beispiele für gemeinsame Ziele und Methoden für deren Messung:

Wachstum der “Fangemeinde”: bekommen Sie 1.000 Fans oder Anhänger über einen festgelegten Zeitraum

Kundengewinnung: erhalten Sie 50 Rückmeldungen pro Kampagne auf Social-Media-Angebote

Unterstützung des Direct Marketing: Hinzufügen von 100 Namen in Ihre E-Mail-Datenbank pro Monat

Engagement: das Erreichen von 20% Beteiligung/Aktivität Ihrer Fangemeinde (z.B. Facebook “like”-Button, “Twittern” und Kommentare)

Wie wird Ihre Entscheidung ausfallen?  Ihre Social-Media-Aktivitäten auslagern oder im Haus halten? Lassen Sie es uns wissen, nutzen Sie die Kommentarmöglichkeit und scheuen Sie sich nicht, uns Fragen zum Thema zu stellen.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat empfehlen Sie uns bitte weiter. Danke!



Rohinie.com Video- und Social-Media-Marketing

passend zum Thema: Social-Media – Unternehmer stellen Fragen

Alle April-Artikel über uns Artikelverzeichnis nach Themen

Tipp: unsere Firmen-Homepage



By TwitterButtons.net