Tag Archiv für Statistiken

5 YouTube-Marketing-Tipps


Gratis!! 83 Seiten kompaktes Twitter-Wissen

Holen Sie sich das Expertenwissen von Dr.Reinhard Goy zu Twitter auf deutsch – für Sie vollkommen gratis! 83 Seiten geballtes Fachwissen!


Ergänzend zum unglaublichen Erfolg als das De-facto-Portal für Video-Uploads und -Betrachtungen ist YouTube selbst eine Community. Für Firmen bietet YouTube zusätzliche Möglichkeiten zur fruchtbaren Diskussion mit Kunden und Interessenten. YouTube ist ein Ort, um Beziehungen aufzubauen und schafft einen Raum, in dem sich Interessierte über die publizierende Firma und ihre Produkte miteinander unterhalten können.

So wie Facebook sich zu einem unglaublich beliebten Ort für Marken und Firmen entwickelt hat, um einen Dialog mit ihren Kunden zu pflegen, bietet YouTube eine ähnliche Gelegenheit. Das Gespräch wird vor allem durch den Video-Content angetrieben.

YouTube dient nicht nur als Plattform zur Video-Distribution, sondern ist auch ein Forum für Engagement und Vertiefung der Kundenbeziehungen.

Wie kommen Unternehmen am besten auf der YouTube-Plattform mit ihren Kunden ins Gespräch? Die folgenden Ratschläge sollen eine Hilfestellung geben:

Bieten Sie großartigen Inhalt an

Egal, ob Sie eine beliebte Verbraucher-Marke oder ein aufstrebendes B2B-Unternehmen sind, ansprechende Inhalte, die die Diskussion in Gang bringen und zu Reaktionen auffordern sollen, erfordern unkonventionelles Denken außerhalb von eingefahrenen Bahnen. So wird beim Publikum Eindruck gemacht und es wird für die aktive Teilnahme an der Diskussion gewonnen.

Wie jeder andere Inhalt auch, der in den Social-Media bereitgestellt wird, müssen Videos auf YouTube engagiert und überzeugend genug wirken, um solche Diskussionen anregen und zum Sharing zu ermutigen.

Großer Inhalt bringt Nutzer auf Ihren Kanal und zu Ihren Videos. Sie zur aktiven Diskusion zu ermuntern ist eine weitere Herausforderung.

Bleiben Sie nach dem Upload am Ball

Die Verbindung von guten Inhalten und Ihrem Engagement für Zuschauer und Kommentatoren wird dazu beitragen, Ihre Beziehungen zu diesen über YouTube zu vertiefen.

Old Spice ist ein fantastisches Beispiel dafür, wie große Inhalte in Verbindung mit einer cleveren Kommunikations-Strategie erfolgreich für das Unternehmen arbeiten. Nach einem intensiven Start des ursprünglichen Werbespots brachte Old Spice das Potential zum Aufbau von Beziehungen mit der YouTube-Community auf eine neue Ebene, indem das Unternehmen 180 individuelle und benutzererstellte Video-Reaktionen auf das Originalvideo erhielt.

Die Marketingaktion gilt bis heute als eine der erfolgreichsten in der Geschichte von interaktiven Kampagnen, mit 40 Millionen Abrufen in der ersten Woche und einem 107% Sprung beim Umsatz im ersten Monat.

Erkennen Sie sich selbst

Verstehen, wie Ihr Marken-Image ist und welche Ziele Sie mit dieser Form des Marketings erreichen möchten. Ist es Ihr Ziel, Ihren Kunden eine neue Ressource mit “Bedienungsanleitungs”-Videos zu geben? Seien Sie bereit, auf Fragen zu antworten und so hilfreich wie möglich mit den Kommentaren zu Ihrem Video umzugehen.

Geht es “nur” um den Spaßfaktor? Nehmen Sie Old Spice als Stichwort und Ansatz für Ihre Antworten und Ihre Einstellung zu Anregungen aus dem Publikum damit die Diskusion in die gleiche Richtung geht.

Verwenden Sie Statistiken um sich über Ihre Aktionen zu informieren

Ziehen Sie Lehren aus Plattform-spezifischen Daten wie “Like” und “Dislike”, geographische Verbreitung oder demographische Zusammensetzung der Zuschauer.

Initiieren Sie eine Diskussion über das, was populär ist und was nicht. Ihre Zuschauer werden ihr Stimmrecht durch den Daumen hoch oder Daumen-runter ausüben. Versuchen Sie einen Dialog darüber zu starten.

Cross-Promotion

Es gibt oft Diskussionen auf Facebook, Twitter und YouTube zum gleichen Thema. Wenn Sie das gleiche Video auf Facebook und YouTube veröffentlichen, stützen sich Ihre Schlussfolgerungen auf Gespräche  in unterschiedlichen Räumen.

Wenn Sie zum Beispiel ein Video auf Facebook veröffentlichen, dass auf YouTube oft gesehen wurde, schreiben Sie in einem Beitrag: “10.000 Menschen haben dieses Video auf YouTube gemocht. Was denken Sie? Erzählen Sie es und diskutieren Sie auf YouTube und hier mit uns. ”

Sie setzen Gespräche in verschiedenen Teilen Ihrer Community in Gang, hören unterschiedliche Meinungen und können möglicherweise andere dazu ermutigen, das Gespräch mit Ihrem Unternehmen regelmäßig zu suchen und Ihren anderen Social-Media-Seiten beizutreten.

Fazit: Wie Facebook und Twitter kann YouTube ein fruchtbarer Boden für die Interaktion mit Ihren Kunden sein. Die Eigenschaften und der Inhalt können auf den Plattformen unterschiedlich sein, aber die grundlegenden Prinzipien für die Interaktion bleiben die gleichen.

Vor diesem Hintergrund ist es ein cleverer Ansatz bei YouTube zu sein. Die Antworten, die Sie erhalten, können Ihrem Unternehmen helfen, das Beste aus diesen so unglaublich beliebten Social-Madia zu machen.

Überlegenswert ist auch der Upload der produzierten Videos auf weitere Videoplattformen. Wir veröffentlichen unsere Videos auch auf Dailymotion.com, Vimeo.com und Myvideo.de.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit dem YouTube-Marketing? Wenn ja, teilen Sie diese doch mit Anderen durch die Nutzung der Kommentarfunktion. Vielen Dank.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat empfehlen Sie uns bitte weiter. Danke!



Rohinie.com Video- und Social-Media-Marketing

passend zum Thema: Wer sieht Reisevideos auf YouTube & 25 Fakten über YouTube & YouTube startet ein Copyright-Bildungprogramm & 100 Millionen für den Umbau bei YouTube

Alle Mai-Artikel über uns Artikelverzeichnis nach Themen

Tipp: unsere Firmen-Homepage




By TwitterButtons.net