Tag Archiv für Social-Search

Google versus Facebook – Das Imperium schlägt zurück


Gratis!! 83 Seiten kompaktes Twitter-Wissen

Holen Sie sich das Expertenwissen von Dr.Reinhard Goy zu Twitter auf deutsch – für Sie vollkommen gratis! 83 Seiten geballtes Fachwissen!


Trotz des dominierenden Potentials von Facebook bei Social-Search zeigt sich wieder einmal, dass Google nicht nur behauptet, die Stellung halten zu können, sondern auch eine Strategie dafür hat.

Es ist faszinierend zu beobachten, wie methodisch Google vorgeht, um das Ziel zu erreichen: “Holen Sie sich die relevantesten Suchergebnisse so schnell wie möglich”. Als Vermarkter müssen Sie dieses Ziel im Auge behalten, denn Sie bezieht sich in diesem Fall auf Ihren Kunden.

Die wichtigsten Daten für die Verbraucher sind soziale Daten, die unter Freunden geteilt werden. Deshalb überarbeitete Google umfassend das Google-Profil um zuordnen zu können, was wir im WEB teilen – mit besonderem Schwerpunkt auf den sozialen Netzwerken.

Traditionelle gegen soziale Suche

Google hat traditionell Inhalte nach Relevanz und Autorität rangiert. Relevanter Inhalt ist das, was gerade aktualisiert wurde – es sind aktuelle Nachrichten. Deshalb werden Blogs konsequent und häufig aktualisiert und dadurch einen besseren Rang in der Suchergebnisanzeige zu bekommen.

Bedeutung wird durch die Menge, und noch wichtiger, die Qualität der Links zu Ihrem Blog oder Ihrer Website gemessen. Diese verweisenden Links zeigen Google, dass die Inhalte wertvoll sind. Wenn Sie auf qualifizierten Inhalt Relinks bekommen ist das wie ein Retweet bei Twitter und ein Zeichen von Vertrauen.

Was in der traditionellen Suche fehlt ist die Berücksichtigung von Meinungen derer, die mit Ihnen Geschäfte machen und Sie aus ihrer persönlichen Sicht beurteilen.

Jeder Unternehmer wird bestätigen, die ersten Kunden waren Freunde und Bekannte und vor der Firmeneröffnung wurden Produkte und Dienstleistungen im Familienkreis besprochen und getestet.

Im Klartext: Wo sind Ihre Freunde? Auf Facebook, einem Ort, der für Google nicht beliebig verfügbar ist. Allerdings sind einige von ihnen auch auf Twitter, LinkedIn, Quoren und zahllosen anderen Websites.

Sie können helfen, Google zu helfen, indem Sie mehr Informationen in Ihr Profil eintragen. Ihre Freunde vertrauen Ihnen und deshalb werden deren Ansichten und Meinungen ernsthaft mit in Betracht gezogen wenn Interessenten Sie prüfen.

Daher ist der erste Schritt zur Verbesserung Ihrer Suchergebnisse, Ihr Profil mit so vielen sozialen Daten, auf die Google problemlos zugreifen kann, zu füllen. Dies beinhaltet Ihren Blog, Ihre Facebook-Seite, Ihr LinkedIn-Profil, u.s.w.. Bringen Sie alles ein, je mehr Inhalt, desto besser.

Der Google 1+ – Button –> so gehts

Google +1 und der Facebook-Like-Button

Google +1 ist ein Versuch, die geniale und leistungsstarke Facebook-Like-Taste zu emulieren. Der Unterschied ist nur, Facebook teilt innerhalb von Facebook, Google 1+ innerhalb des gesamten WEBs. Und hier hat Google weltweit 65% Marktanteil.

Hier ist ein Beitrag aus dem Google-Blog, der mit einem Video erklärt, wie Google +1 arbeiten wird.

Die große Frage ist, wer sind Ihre Freunde außerhalb von Facebook. Wir haben nicht wirklich eine Antwort auf diese Frage, aber es erscheint logisch, dass Ihre Verbindungen im Google-Profil aufgeführt werden. Warum? Weil ein Profil die Vorausetzung für die Nutzung des Google 1+-Buttons ist.

Wie ich schon gesagt habe, Google sucht Sie nicht. Googles Kunden suchen Sie. Google nutzt diese um Werbung zu verkaufen. Sie wiederum nutzen Google um mehr Zugriffe auf Ihre Seite zu bekommen.

Wenn alles gesagt und getan ist,  gewinnt jeder. Denken Sie daran, dass Sie dieses Spiel spielen müssen um mehr Umsatz zu bekommen.

Wer sind Ihre Freunde?

Stehen Sie in Verbindung mit Tausenden von Twitter-Follower? Natürlich nicht. Facebook versteht das auch. Deshalb sendet Facebook nur Inhalte von Freunden, mit denen Sie verbunden sind. Google wird das gleiche machen.

Mehr als wahrscheinlich ist, dass jemand , mit dem Sie auf Twitter oder anderen Seiten in Verbindung stehen, durch Googles aggressive Indizierung Ihre Empfehlungen erhalten wird – ähnlich wie Ihre Facebook-Freunde werden sie Ihre Vorlieben in ihren Newsfeed empfangen.

Meine Empfehlung ist, nicht alles zu überdenken, da keiner von uns wirklich genau weiss, wie die Google +1 Taste funktioniert und wie sie angenommen wird. Wir müssen nur daran denken, dass Google Google ist – und noch immer die Mehrheit der Internet-Recherchen kontrolliert.

Sie können sich zurücklehnen und warten oder Sie können ein paar einfache Maßnahmen ergreifen, die im Neugeschäft von unschätzbarem Wert sein können.

Handlungsschritte für sofortige Ergebnisse

Die Schritte sollten ziemlich einfach umzusetzen sein.

1. Erstellen oder aktualisieren Sie Ihre Google-Profil.

Dies ist der Weg um im Google-Index mehr Inhalt zur Verfügung zu stellen.

2. Klicken Sie auf die Google+1-Taste wenn  Sie auf Websites mit Inhalten stossen, von dem Sie glauben, das er wertvoll für Ihre Community ist.

Jeder ist eine Autorität in seiner Nische, dem kleinen Raum, in dem Sie gemeinsam mit Freunden und Kunden sind. Mit einem Klick auf die Google +1-Taste zeigen Sie Google, das Sie eine Autorität sind.

Wenn Sie diese einfachen Schritte erledigen helfen Sie Google dabei ,das Ziel,die Erbringung der relevantesten Ergebnisse so schnell wie möglich, zu erreichen und Sie haben gleichzeitig die Möglichkeit, etwas zur Verbesserung Ihres Rankings zu tun.

In einer perfekten Welt hilft dies vertrauten Freunden, die wiederum Ihnen helfen, Ihr Unternehmen wachsen zu lassen.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat empfehlen Sie uns bitte weiter. Danke!



Rohinie.com Video- und Social-Media-Marketing

Alle April-Artikel über uns Artikelverzeichnis nach Themen
Tipp: unsere Firmenhomepage







By TwitterButtons.net