Tag Archiv für socia

Ist Ihr Content-Marketing ein Leser-Magnet?

TerraTec


Beten Sie um Leser wenn Sie Ihr Content-Marketing veröffentlichen? Wenn ja, dann sind Sie nicht allein. Machen Sie sich abeist Ihr Content-Marketing ein Leser-Magnet?r nicht mehr Sorgen als nötig. Vielmehr müssen Sie verstehen, was Ihre Interessenten, Kunden und die Öffentlichkeit wünschen und ihnen genau das liefern.

Durch die Fokussierung auf die Bedürfnisse und Wünsche Ihrer Zielgruppe können Sie Inhalte erstellen und in einer Vielzahl von Formaten veröffentlichen. Denken Sie daran, das Ihre Inhalte variieren sollten um einen Großteil der Wünsche nach Information, die Ihre Leser haben, abzudecken.

Nehmen Sie sich die Zeit, Ihre Ziele und die Befürfnisse Ihrer Zielgruppe zu bewerten, um sicherzustellen, dass Ihre Inhalte in ihrer Wirksamkeit maximiert werden.

Bevor Sie Ihre Inhalte entwickeln prüfen Sie die folgenden fünf Schritte, um sicherzustellen, dass Ihr Content-Marketing effektiv auf bestehende und zukünftige Leser aus Ihrer Zielgruppe ausgerichtet ist.

Verstehen Sie Ihre übergeordneten Unternehmensziele

Die vorrangigen Ziele der meisten Unternehmen sind,  die Zahl der Interessenten zu erhöhen (einschließlich verbessertem Branding), den Umsatz zu steigern, ehemalige Kunden zu reaktivieren und den Ruf und das Image zu verbessern. Zu Erreichung dieser Ziele müssen Sie die passenden Inhalte für Ihr Marketing entwickeln.

Kennen Sie Ihre Zielgruppe

Statt zu versuchen, einfach nur die Zahl Ihrer Leser durch allgemeine Inhalte zu erhöhen, ist es besser, Sie ziehen mehr Interessenten aus Ihrer Zielgruppe an. Diesen bieten Sie gezielte Informationen über Themen, für die sie sich interessieren und erregen somit auch die gewünschte Aufmerksamkeit für Ihre Produkte und Dienstleistungen.

Entwickeln Sie das passende Marketing-Personal

Das Ziel ist es, Ihren Content-Entwicklern zu helfen, Ihre potenziellen Kunden und deren Mentalität zu verstehen. Als Ergebnis sollten sie in der Lage sein, mehr überzeugende Inhalte zu schreiben, weil sie besser die Schmerzpunkte und Motivationen kennen und wissen, was Ihre Zielgruppe in Ihren Inhalten sucht.

Überlegen Sie, wie Ihre Zielgruppe Ihre Inhalte konsumieren wird,  welche Art von Geräten sie hauptsächlich einsetzt sowie wo und wann sie Ihre Beiträge liest.

Bestimmen Sie das optimale Content-Format

Basierend auf Ihren geschäftlichen Zielen und den Bedürfnissen Ihrer Leser haben Sie zu entscheiden, welche Content-Formate bzw. welche Kombinationen am effektivsten sind. Denken Sie dabei an Text, Fotos, Audio, Video, PowerPoint-Präsentationen und ähnliches.

Integrieren Sie bestimmte Inhalts-Zuweisungen in Ihren redaktionellen Kalender

Integrieren Sie all diese Elemente in einen redaktionellen Kalender, um sicher zu stellen, dass Ihre Inhalte termingerecht nach einem Zeitplan produziert werden.

Fazit: Es gibt eine Vielzahl von Medien, in denen Ihre Inhalte erscheinen können. Dazu gehören Kundengespräche, Verpackungen, WEB-Sites, Prospekte, Kataloge, Magazine und Social-Media-Komponenten wie Blogs, Videos, Fotos-Sharing-Plattformen und Bookmarking-Sites sowie natürlich Twitter, Facebook und LinkedIn.

In all diesen Medien müssen Sie sicherstellen, das Ihr Content Ihnen bei der Erreichung Ihrer Unternehmensziele behilflich und bei Kunden und Interessenten begehrt ist. Zu diesem Zweck bieten Sie Ihrem Publikum eine Auswahl an Informationen in verschiedenen Content-Kategorien.

Ist Ihre Content-Vermarktung ein Leser-Magnet? Wenn ja, welche Vorschläge können Sie anderen Lesern anbieten? Wenn nicht, mit welchen Herausforderungen sind Sie konfrontiert? Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion. Vielen Dank.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat empfehlen Sie uns bitte weiter. Danke!



Rohinie.com Video- und Social-Media-Marketing

Alle Juni-Artikel über uns Inhaltsverzeichnis

Tipp: unsere Firmenseite


Ihr Blog als Zentrum des Content-Marketing

TerraTec


Blogs sind die optimale Wahl für Ihr Content-Marketing-Zentrum, da sie in Kombination die Stärken von Social-Media mit Ihr Blog im Zentrum der Content-Vermarktungtraditionellem Druck-Publishing verbinden. Die Realität ist, dass Sie sich in der heutigen Content-orientierten Welt als Vermarkter sehen, in Wirklichkeit aber ein Verleger sind.

Sie müssen relevante Inhalte für Ihre Interessenten, Kunden und die Öffentlichkeit erstellen, die – laut Ipsos “Forschung – über 10 Stunden am Tag mit dem Konsumieren von Medien verbringen.

Aus einer Marketing-Perspektive heraus gesehen, benötigen Sie bei jedem Schritt des Kaufprozesses Inhalte, die erziehen und unterhalten, ohne offen als tumbe Werbung angesehen zu werden.

Wollen Sie Blogging in Ihrem Unternehmen einsetzen oder den Einsatz rechtfertigen? Hier sind zwölf Punkte, die hilfreich sind:

Blogs sind ein einfach zu bedienendes CMS (Content Management System )

Blogs verlangen nur eine begrenzte Ausbildung und / oder technischen Fähigkeiten um sie zu nutzen und haben gleichzeitig die Flexibilität, um Inhalte schnell zu aktualisieren oder zu modifizieren. Als zusätzlichen Bonus sind Blogs preiswert.

Blogs sind Teil der unternehmenseigenen Medien

Blog-Inhalte sind im Besitz Ihrer Firma und können in Ihre Website integriert werden. Im Gegensatz zu anderen Dritt-und Social-Media-Plattformen brauchen Sie sich nicht darum kümmern, ob sie verschwinden oder sich aus dem Geschäft zurückziehen werden. Ein Blog kann auch als Webseite dienen.

Blogs bieten den Rahmen für Ihre Firmen-Inhalte

Als Teil Ihrer Firmen-Medien bieten Blogs einen Rahmen für Ihre Kommunikation durch den Einsatz von Blog-Design-Elementen, die mit dem Inhalt veröffentlicht werden und einen hohen Wiedererkennungswert schaffen. Sie können Ihre Marke bekannter machen ohne dafür an Dritte zahlen zu müssen.

Blogs integrieren Ihre Marke in Ihre Content-Vermarktung

Durch den Zusammenhang zwischen Markeninformationen und Inhalten erhalten Blogs eine Persönlichkeit mit einer einzigartigen Stimme. Sie bieten durch Transparenz und Kommunikation die Möglichkeit, im Plauderton zu zeigen, dass Ihr Unternehmen “menschlich” ist. Sie müssen aber sicher stellen, dass die Inhalte keine eindeutige Eigenwerbungen sind und dafür sorgen, dass Ihr Blog in andere Social-Media-Plattformen integriert ist.

Blogs erhöhen die Suchmaschinenoptimierung

Durch ihre Keyword-reichen Inhalte, ihre Struktur und Vernetzung zu anderen Inhalten im Web unterstützen Blogs Ihre Bemühungen zur Suchmaschinenoptimierung. (Anmerkung: Dies setzt voraus, dass Sie in Ihrer eigenen Domain bloggen, nicht in einer freien Blogging-Plattform von Drittanbietern.)

Blogs sind eine 24 / 7-Kommunikationsplattform

Durch den erhöhten Bedarf an Kommunikation in Echtzeit sind Blogs ein großartiger Ort, um schnell günstigen Inhalt über Ihre Marke zu veröffentlichen oder auch als Reaktion auf sich entwickelnde Probleme. Plug-in Software kann Ihren redaktionellen Kalender automatisieren.

Blogs unterstützen eine Vielzahl von Medienformaten

Blogs vereinfachen das Hochladen und die Verwaltung von Texten, Fotografien, Grafiken, Videos, Audio, Präsentationen und PDFs. Bei der Erstellung von Offline-Inhalten und Veranstaltungen sollten Sie immer prüfen, welche Inhalte auch Ihrem Blog veröffentlicht werden können.

Blogs erleichtern die Content-Verteilung über mehrere Kanäle

Als Erweiterung können Blogs Ihre Nachrichten per E-Mail und RSS-Feeds liefern ohne das zusätzliche Kosten anfallen. Blogposts können auch automatisch in E-Mail-Newletter übernommen und verteilt werden.

Blogs liefern Inhalte für Social-Media-Interaktionen

Blog-Inhalte sind ideal für Ihr Social-Media-Engagement und das Verteilen auf Social-Sites wie Twitter und Facebook. Vergewissern Sie sich, das Sie Symbole und maßgeschneiderte Aufforderungen zum Handeln einbeziehen.

Blogs bieten eine direkte Anlaufstelle für Interessenten und Kunden

Mit einer URL oder einem QR-Code können Sie Interessenten, Kunden und die Öffentlichkeit direkt von anderen Formen der Content-Vermarktung zu Ihrem Blog führen. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, die verschiedenen Komponenten auf allen Plattformen miteinander zu verbinden.

Blogs sind flexibel genug, um verschiedene Initiativen zu unterstützen

Blogs können Unternehmen helfen, eine Vielzahl von Unternehmenszielen, wie die Bereitstellung von produktbezogenen Inhalten, Beantwortung von Kundenfragen, neue Perspektiven zu gestalten und eine Executive-Hosting-Plattform einzurichten, zu erreichen.

Blogs bieten Metriken, die Sie verwenden können, um die Content-Vermarktung im Hinblick auf Ihre Unternehmensziele zu verfolgen

Wie bei allen Business-Strategien ist es entscheidend, den Fortschritt zu überwachen. Es gibt eine Vielzahl von Metriken um die Wirksamkeit Ihres Blogs zu bewerten.

Fazit: Einen Blog in den Mittelpunkt Ihrer Content-Marketing-Strategie zu stellen ist eine solide Maßnahme. Er bietet eine optimale Umgebung, um Ihre Inhalte mit Ihren Unternehmenszielen zu verbinden. Noch besser ist die Flexibilität, die Blogs bieten und ihre Fähigkeit, in Ihre Social-Media-Strategie integriert werden zu können.

Wie denken Sie über die Verwendung eines Blogs als Mittelpunkt Ihrer Content- Marketing-Strategie? Gibt es noch andere Punkte, die Sie dieser Liste hinzufügen möchten? Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion. Vielen Dank.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat empfehlen Sie uns bitte weiter. Danke!



Rohinie.com Video- und Social-Media-Marketing

passend zum Thema: 5 Wege um als Gastblooger zu publizieren & 3 Wege wie Bloggen Unternehmen Auftrieb gibt & 10 Elemente für einen erfolgreichen B2B-Blog & alle Artikel zum Thema Blogging

alle Mai-Artikel über uns Inhaltsverzeichnis

Tipp: unsere Firmenseite


____________________________________________________________
kostenlose eBooks zum Download für Sie:
Begriffserklärungen Social-Media/WEB2.0
Welche Seite bietet was?
99 Tipps zur Kundenbindung
_____________________________________________________________



Pasionista: Für jeden Look den passenden Schmuck!







By TwitterButtons.net