Tag Archiv für regelmäßig

Machen Sie mehr aus Ihrem Newsletter

TerraTec


Newsletter sind eine interessante Marketingmöglichkeit um preiswert Informationen an Kunden und Interessenten machen Sie mehr aus Ihren Newsletternzu verteilen.

Daher versenden auch fast alle Unternehmen regelmässig Newsletter. In den USA gibt es jetzt den Trend, Videos in die Newsletter einzubinden um den Erfolg zu steigern. Also, das Medium Newsletter lebt und entwickelt sich weiter.

Da es immer sinnvoll ist, die eigene Strategie zu überprüfen, sind hier 6 Punkte, die im Newletter-Konzept berücksichtigt werden sollten:

Seien Sie intim

Ein Grund warum E-Mail-Marketing ein großes Verkaufs-Tool ist, ist, das es Unternehmen erlaubt, sich mit Kunden auf einer persönlicheren Ebene verbinden zu können. Da die Leser bereits über ein Opt-in verfügen bestätigen sie, dass sie etwas über Sie wissen und von Ihnen möchten. Nutzen Sie diese Gelegenheit um ein lohnendes Gespräch zu beginnen. Sprechen Sie in der ersten Person statt in der kalten Dritten. Geben Sie ihnen einen Blick hinter die Kulissen Ihres Unternehmes, damit sie sich noch mehr verbunden fühlen.

Geben Sie Informationen, die Sie nicht auf Ihrer WEB-Site veröffentlichen. Je mehr sich Ihre Leser als “Besondere” und “Insider” fühlen, desto besser ist Ihr Ansehen.

Stellen Sie sicher, das der Newsletter lesbar ist

Ich weiß, Sie denken, dass versteht sich von selbst, nicht wahr? Aber wie viele Newsletter haben Sie versucht zu lesen, in denen es einen dunklen Text auf einem dunklen Hintergrund gab? Oder wo der halbe Artikel aufgrund der schlechten Formatierung abgeschnitten war? Oder vielleicht war der Text zu fest zusammen gepresst, so dass niemand die Sehkraft hat, ihn zu lesen?

Bevor Sie tatsächlich Ihren Newsletter versenden, schießen Sie ein Test-Exemplar, um sicherzustellen, dass er lesbar ist, dass alles an seinem richtigen Platz steht und dass es keine Bilder gibt, die den gesamten Text brechen. Sehen Sie sich den Newletter mit den Augen Ihrer Kunden an. Das ist ein kleiner, aber sehr wichtiger Schritt.

Achten Sie auf das Branding

Für welche E-Mail-Anwendung Sie sich auch entscheiden mögen, stellen Sie sicher, das sie mit vielen Möglichkeiten für Branding und Anpassung ausgestattet ist. Sie wollen das die Menschen sofort wissen, wer die E-Mail verschickt hat und das sie Sie kennen. Das heißt, Ihr Logo sollte im Vordergrund stehen, die Farben sollten Ihre Website reflecktieren und Ihre Kontaktinformationen sollten leicht zu finden sein. Je einfacher Ihre E-Mail erkennbar ist, desto mehr Vertrauen werden die Kunden ihr entgegen bringen.

Sie sollte für die Empfänger weniger wie Marketing und mehr wie Informationen von einem Freund aussehen, den sie bereits kennen und an den sie sich gerne erinnern.

Seien Sie konsequent

Egal, ob Sie sich für einen monatlichen, zweimonatlichen oder wöchentlichen Newsletter entscheiden, stellen Sie sicher, dass es ein konsistentes Veröffentlichungsdatum gibt, so dass die Leser wissen, wann sie kommen. Ihre Leser sollten wissen, wann Sie Ihre nächste Ausgabe zu erwarten haben und sie werden darauf warten. Dies kann bedeuten, dass Sie ein bisschen experimentieren, um heraus zu finden, welche Frequenz Ihren Lesern am besten gefällt. Einmal im Monat kann zu wenig, aber einmal in der Woche  zu viel sein.

Einige einfache Tests sollten Ihnen helfen die passende Frequenz zu ermitteln. Wie auch immer Sie sich entscheiden, im Endeffekt sollten Sie dabei bleiben.

Erstellen Sie eine verbindliche Betreffzeile

Sie leben und sterben durch Ihre E-Mail-Betreff-Zeile. Diese, zusammen mit Ihrem Firmennamen, ist das, was bestimmt, ob jemand Ihre E-Mail öffnet, sieht und sogar die Informationen liest, die Sie erstellt haben. Das Ziel der Betreff-Zeile ist es, Ihrer Leser Aufmerksamkeit zu erregen damit sie die E-Mail zu öffnen, und das Versprechen für das, was der Rest des Newsletters bietet.

Fazit: Sie werden die meisten oder sogar alle diese Ratschläge bereits wie selbstverständlich umgesetzt haben. Aber manchmal übersieht man kleine Details im eigenen Schaffen und eine kritische Selbstüberprüfung ist nicht verkehrt. Ausserdem verändert sich die Welt der Newsletter ständig. Neue Highlights kommen hinzu, wir erinnern nur an die Einbindung von Videos, andere gehören plötzlich der Vergangenheit an.

Eine regelmässige Prüfung wird Ihnen dabei helfen, up-to-date zu sein und Ihren Kunden zu zeigen, dass Sie auf der Höhe der Zeit sind.

Haben Sie weitere Vorschläge zur Verbesserung von Newslettern? Fehlt etwas? Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion. Vielen Dank.
Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat empfehlen Sie uns bitte weiter. Danke!



Rohinie.com Video- und Social-Media-Marketing

Alle Juli-Artikel über uns Inhaltsverzeichnis



hörsport bringt dich mit einfachen Übungen in Form.EINE Woche testen, jetzt anmelden!

hörsport – MP3 Fitness-Übungen für zuhause und unterwegs

über hörsport:

hörsport ist das ideale Fitness-Programm insbesondere für Frauen, oder für Menschen, die abnehmen möchten.

Sport treiben ist schon anstrengend genug. Deshalb muss das Trainieren so bequem und unkompliziert wie möglich sein. Wir haben mit hörsport ein Training entwickelt, das überall, zu jeder Zeit und ohne Trainingsgeräte möglich ist, das aber trotzdem die Trainierenden mit ihrem Trainingsvorhaben nicht allein lässt. Wir bieten unseren Kunden ein auf ihre Person zugeschnittenes, sportwissenschaftlich fundiertes Trainingsprogramm, das Spaß macht und motiviert. hörsport erklärt, begleitet spielerisch durch das Training, kennt die persönlichen Hintergründe und Ziele der Trainierenden und geht darauf ein. Es ist diese Kombination aus maximaler Flexibilität und individueller Betreuung, die hörsport einzigartig macht.

hörsport bietet

  • ein sportwissenschaftliches Fitnessprogramm mit Tipps und Motivationshilfen, das darauf ausgerichtet ist, den Körper zu formen.
  • 300 Übungen für den ganzen Körper, insbesondere für Bauch-Beine-Po. Alle übungen sind von professionellen Sprechern vertont und leicht durchführbar.
  • individuell angepasste Trainingseinheiten, um die Neujahrs-Vorsätze “Abnehmen” zu erreichen.
  • prominente Unterstützung: Ab Ende Januar leitet die deutsche Synchronstimme von Antonio Banderas durch das Training

hörsport jetzt kostenlos ausprobieren

Trainiere jetzt eine Woche lang gratis und finde heraus, ob hörsport auch Dein Freizeitsport sein wird.

In dieser Testwoche bekommst Du von Deinem hörsport-Trainer bis zu 3 individuelle Trainingspodcasts – ganz für Dich

Und keine Sorge – nach einer Woche endet das Probeabo automatisch.

Melde dich jetzt unverbindlich an.

Viel Spaß!

hörsport bringt dich mit einfachen Übungen in Form. Gratis EINE Woche testen, jetzt anmelden!

hörsport – so funktioniert es

hörsport ist ein Audioprogramm für das persönliche Fitnesstraining sowohl daheim als auch unterwegs.

Der Personal-Trainer

hörsport funktioniert wie ein persönlicher Trainer. Dies beduetet, dass hörsport kein langweiliges und statisches Training ist, sondern die Trainingseinheiten bauen aufeinander fortlaufend auf. Das Training wird immer an den aktuellen Trainingsstand angepasst. Das gelingt, denn Du bist immer mit deinem hörsport-Trainer im ständigen Austausch.

Feedback ist wichtig

Dein Personal Trainer muss Dich richtig kennenlernen. Daher machst Du vor dem ersten Training einen Fitnesscheck und benennst Dein individuelles Trainingsziel. Basierend auf diesen Angaben wird Dir Dein hörsport-Trainer deine Trainingseinheit errechnen. Nachdem Du trainiert hast, kannst Du auf der Internetseite angeben, ob und wie Dir Dein Training gefallen hat, ob es für Dich zu schwer oder gar zu leicht war. Diese Bewertung ist wichtig für die Neuberechnung des folgenden Trainings. Je mehr Feedback Du gibst, desto besser kann das Training auf Dich und Deine Bedürfnisse abgestimmt werden. Es ist also sehr wichtig, dass Du nach jedem Training Dein Feedback gibst.

Jedes Training ist neu und anders

Wie bei einem persönlichen Trainer ist jedes Training etwas anders. Daher wird Dir jedes Mal ein neues Training errechnet. Dies bedeutet, wenn Du trainieren willst gehst du einfach auf die hörsport-Internetseite, wählst aus, wie lange Du trainieren möchtest und lässt Dir vom hörsport-Trainer Deine individuelle Trainingseinheit für das nächste Training errechnen. Bei hörsport bekommst Du permanent neue Übungen und ein Training, das sich dem aktuellen Leistungsstand immer wider neu anpasst – für grenzenlose Fitness ganz ohne Langeweile.

Trainieren mit dem Fitness-Podcast

Du bekommst Dein Training als Podcast: einfach auf Play und los. Als Geräte genügen schon eine Wasserflasche und ein Besenstiel. Du musst keine Trainingspläne studieren. Die Stimme des hörsport-Trainers leitet Dich an, gibt Dir Tipps zur richtigen Ausführung und motiviert Dich. Viel Spaß!

hörsport bringt dich mit einfachen Übungen in Form. Gratis EINE Woche testen, jetzt anmelden!

10 Blogger-Tipps für Starter

TerraTec


Blogging ist ein ganz zentraler und flexibler Bereich des Social-Media-Marketings. Mit interessanten Beiträgen wird oft ein Publikum err10 Blogging-Tipps für Startereicht, mit dem nicht gerechnet wurde. Unser Blog in deutscher Sprache wird zum Beispiel sehr viel in den USA gelesen. Dies zeigen die vielen englischen Kommentare.

Blogging ist auch eine sehr preiswerte Form des Marketings. Die meisten Lösungen und Systeme stehen gebührenfrei zur Verfügung. Die einfache Einbindung zusätzlicher Medienformate wie Video, Audio, Photo und viele mehr machen einen Blog zu einem beliebten Multimedia-Tool.

Dieser Beitrag ist der dritte Teil unserer kleinen Serie mit Tipps für Social-Media-Starter. In den vorherigen Posts wurden Facebook und Twitter behandelt.

Was sollten Starter berücksichtigen? Hier sind 10 Tipps:

  1. Erstellen Sie eine Strategie für die Inhalte, die Sie gerne in Ihrem Blog abdecken würden. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Marketing-Strategie und den Wert, den Sie Ihrer Zielgruppe bieten möchten. Dies hilft Ihnen viele der gängigen Blogging-Fehler zu vermeiden.
  2. Benutzen Sie einen redaktionellen Kalender um Themen und Fristen einzuhalten.
  3. Laden Sie Gast-Blogger dazu ein Artikel zu schreiben. Sie werden ein wenig Würze zu Ihren regulären Inhalten hinzufügen.
  4. Veröffentlichen Sie regelmäßig sonst werden die Leute vergessen, dass Sie einen Blog betreiben.
  5. Vergewissern Sie sich, das “share”-Buttons gut sichtbar sind, damit die Leser ihre Freunde und Follower über ihren Blog leicht informieren können.
  6. Setzen Sie die “subscribe”-Buttons an einem Ort, wo sie nicht verloren gehen können. Damit abonnieren Ihre Leser schnell und einfach.
  7. Erlauben Sie Ihren Lesern Ihre Beiträge zu kommentieren. Überwachen sie genau und schnell wenn Sie die Kommentare genehmigen wollen, bevor sie öffentlich gemacht werden.
  8. Integrieren Sie Titel und Sub-Titel, die leicht auffallen und die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Sie sind einfacher zu lesen als ein langer Absatz nach dem Anderen.
  9. Fügen Sie visuelle Stimulationen wie Videos, Bilder, Grafiken und dergleichen Ihren Texten hinzu.
  10. Zeigen Sie Ihre Stimme. Haben Sie keine Angst, ein wenig Pep hinzufügen! Zeigen Sie, dass keine seelenlose Maschine bloggt.

Fazit: Unter Berücksichtigung dieser Tipps werden es Starter relativ leicht haben Fehler zu vermeiden. Der Spass am Bloggen kommt mit der Erfahrung. Jeder positive Kommentar wird das Selbstbewusstsein heben und Spam-Kommentare von Trollen werden ohne innere Anteilnahme gelöscht.

Ist die treue Fan-Leserschaft erst einmal aufgebaut wird das Bloggen zum festen Bestandteil des Tagesablaufes.
Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat empfehlen Sie uns bitte weiter. Danke!



Rohinie.com Video- und Social-Media-Marketing
Haben Sie weitere Tipps die Startern helfen werden? Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion. Vielen Dank.

passend zum Thema: 10 Facebook-Tipps für Starter & 9 Twitter-Tipps für Starter

Alle Juni-Artikel über uns Inhaltsverzeichnis



hörsport bringt dich mit einfachen Übungen in Form.EINE Woche testen, jetzt anmelden!

hörsport – MP3 Fitness-Übungen für zuhause und unterwegs

über hörsport:

hörsport ist das ideale Fitness-Programm insbesondere für Frauen, oder für Menschen, die abnehmen möchten.

Sport treiben ist schon anstrengend genug. Deshalb muss das Trainieren so bequem und unkompliziert wie möglich sein. Wir haben mit hörsport ein Training entwickelt, das überall, zu jeder Zeit und ohne Trainingsgeräte möglich ist, das aber trotzdem die Trainierenden mit ihrem Trainingsvorhaben nicht allein lässt. Wir bieten unseren Kunden ein auf ihre Person zugeschnittenes, sportwissenschaftlich fundiertes Trainingsprogramm, das Spaß macht und motiviert. hörsport erklärt, begleitet spielerisch durch das Training, kennt die persönlichen Hintergründe und Ziele der Trainierenden und geht darauf ein. Es ist diese Kombination aus maximaler Flexibilität und individueller Betreuung, die hörsport einzigartig macht.

hörsport bietet

  • ein sportwissenschaftliches Fitnessprogramm mit Tipps und Motivationshilfen, das darauf ausgerichtet ist, den Körper zu formen.
  • 300 Übungen für den ganzen Körper, insbesondere für Bauch-Beine-Po. Alle übungen sind von professionellen Sprechern vertont und leicht durchführbar.
  • individuell angepasste Trainingseinheiten, um die Neujahrs-Vorsätze “Abnehmen” zu erreichen.
  • prominente Unterstützung: Ab Ende Januar leitet die deutsche Synchronstimme von Antonio Banderas durch das Training

hörsport jetzt kostenlos ausprobieren

Trainiere jetzt eine Woche lang gratis und finde heraus, ob hörsport auch Dein Freizeitsport sein wird.

In dieser Testwoche bekommst Du von Deinem hörsport-Trainer bis zu 3 individuelle Trainingspodcasts – ganz für Dich

Und keine Sorge – nach einer Woche endet das Probeabo automatisch.

Melde dich jetzt unverbindlich an.

Viel Spaß!

hörsport bringt dich mit einfachen Übungen in Form. Gratis EINE Woche testen, jetzt anmelden!

hörsport – so funktioniert es

hörsport ist ein Audioprogramm für das persönliche Fitnesstraining sowohl daheim als auch unterwegs.

Der Personal-Trainer

hörsport funktioniert wie ein persönlicher Trainer. Dies beduetet, dass hörsport kein langweiliges und statisches Training ist, sondern die Trainingseinheiten bauen aufeinander fortlaufend auf. Das Training wird immer an den aktuellen Trainingsstand angepasst. Das gelingt, denn Du bist immer mit deinem hörsport-Trainer im ständigen Austausch.

Feedback ist wichtig

Dein Personal Trainer muss Dich richtig kennenlernen. Daher machst Du vor dem ersten Training einen Fitnesscheck und benennst Dein individuelles Trainingsziel. Basierend auf diesen Angaben wird Dir Dein hörsport-Trainer deine Trainingseinheit errechnen. Nachdem Du trainiert hast, kannst Du auf der Internetseite angeben, ob und wie Dir Dein Training gefallen hat, ob es für Dich zu schwer oder gar zu leicht war. Diese Bewertung ist wichtig für die Neuberechnung des folgenden Trainings. Je mehr Feedback Du gibst, desto besser kann das Training auf Dich und Deine Bedürfnisse abgestimmt werden. Es ist also sehr wichtig, dass Du nach jedem Training Dein Feedback gibst.

Jedes Training ist neu und anders

Wie bei einem persönlichen Trainer ist jedes Training etwas anders. Daher wird Dir jedes Mal ein neues Training errechnet. Dies bedeutet, wenn Du trainieren willst gehst du einfach auf die hörsport-Internetseite, wählst aus, wie lange Du trainieren möchtest und lässt Dir vom hörsport-Trainer Deine individuelle Trainingseinheit für das nächste Training errechnen. Bei hörsport bekommst Du permanent neue Übungen und ein Training, das sich dem aktuellen Leistungsstand immer wider neu anpasst – für grenzenlose Fitness ganz ohne Langeweile.

Trainieren mit dem Fitness-Podcast

Du bekommst Dein Training als Podcast: einfach auf Play und los. Als Geräte genügen schon eine Wasserflasche und ein Besenstiel. Du musst keine Trainingspläne studieren. Die Stimme des hörsport-Trainers leitet Dich an, gibt Dir Tipps zur richtigen Ausführung und motiviert Dich. Viel Spaß!

hörsport bringt dich mit einfachen Übungen in Form. Gratis EINE Woche testen, jetzt anmelden!

10 wichtige Elemente für einen erfolgreichen B2B-Blog

TerraTec


Wenn es ein Unternehmen  gibt, das die wichtigsten Elemente versteht, wie man Blogging in einem B2B-Markt mit Erfolg etElemente für einen erfolgreichen B2B-Blogabliert, dann kann man an Hupspot nicht vorbei gehen.

Das Unternehmen bietet eine Reihe von monatlichen Abonnementsdiensten (vom Einstieg bis zu Premium) für kleine und mittlere Unternehmen. Diese helfen Kunden zu messen und zu überwachen sowie Internet-Marketing-Techniken und -Taktiken, wie Social-Media, Blogs und Suchmaschinen-Optimierung (SEO), zu nutzen.

Was macht den Erfolg des Hubspot-Blogs aus?

Hubspot weiß wie Inhalte produziert werden, die Firmen verblüffen und begeistern. Hier sind 10 Elemente die mit zum Erfolg beitragen:

Verschiedene Medien

Hubspot verwendet nicht nur Text in seinen Blogs, sondern produziert und veröffentlicht Videos, Cartoons, Infografiken, Slideshare und andere Rich-Media, die das Publikum bilden, engagieren und manchmal auch unterhalten.

Häufig und regelmäßig veröffentlichen

Früher haben sie einmal am Tag einen Artikel veröffentlicht, aber jetzt ist es nicht ungewöhnlich, wenn es mehrere Blogposts innerhalb von 24 Stunden gibt.

Mehrere Social-Media-Kanäle

Facebook, Twitter, Blog, sie alle sind im Social-Media-Arsenal. Nur weil sie ein B2B-Unternehmen sind, haben sie nicht ausschliesslich den Blog und LinkedIn als Möglichkeit. Facebook ist ein wichtiger Kanal für B2B-Publishing. Die Beteiligung auf den entsprechenden Social-Media-Plattformen macht es einfach, den Inhalt mit ihren Fans zu teilen, zu verteilen und Kommentare über das Social-Web einzubinden.

Problemlösungen

Hubspot weiss, dass Unternehmen Hilfe brauchen, um Probleme zu lösen.  Tipps und “How To’s” gehen ein langen Weg und kleine Unternehmen wissen das Hubspot hilfreiche Inhalte zur Verfügung stellt.

Don’t Sell

Es gibt nichts Schlimmeres als reine Verkaufspropaganda. Potenzielle Kunden wenden sich ab und kehren nie wieder zurück. Der Inhalt muss aus der Bereitstellung von Antworten auf alltägliche geschäftliche Probleme bestehen.

Fokussiert

Sie kennen ihre Zielmärkte und ihre Botschaften und deren Inhalt sind alles, was mit Worten, Videos und Bildern auf die Bedürfnisse ihres Publikums ausgerichtet ist.

Bauen Sie einen Aufruf zum Handeln ein

Ihr Blog sollte Aufrufe zum Handeln wie”Download Now!”und “per E-Mail zu abonnieren” beinhalten. Der angebotene Inhalt sollte gratis und der Service großartig sein, aber es geht immer ums Geschäft. Es können E-Mails und Informationen, die für das Marketing verwendet werden dürfen, angeboten werden.

Unterhaltsam

Cartoons und Personal-Videos lassen von Zeit zu Zeit Spaß entstehen, um sicherzustellen, dass Ihr Publikum merkt, dass sie nicht ein gesichtsloses Unternehmens-und eine herzlose Maschine, sondern ein lebendes, atmendes und menschliches Unternehmen sind, das nicht vergessen hat, real  und authentisch zu sein.

Die Macht der E-Mail nicht vergessen

Die Firmen-E-Mail ist nach wie vor das Rückgrat der Unternehmenskommunikation und daher ist abonnieren lassen per E-Mail immer noch eine wichtige und richtige Taktik.

Aktuell

Ihren Blog als Nachrichten-Börse für die Veröffentlichung von Inhalten, die Ihre Kunden innerhalb weniger Stunden kennen wollen, einzusetzten, ist ein Zeichen dafür, dass Sie Ihre Finger am Puls der Zeit haben.

Fazit: Ein B2B-Blog ist ein gelungenes Mittel für Firmen, durch die gezielte Verteilung von Inhalten im Gespräch zu bleiben. Checken Sie einmal den Hubspot Blog und Sie werden weitere Anregungen erhalten.

Haben Sie weitere Vorschläge zur Ergänzung dieser Aufstellung? Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion. Vielen Dank.
Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat empfehlen Sie uns bitte weiter. Danke!



Rohinie.com Video- und Social-Media-Marketing

alle Mai-Artikel über uns Inhaltsverzeichnis
Tipp: unsere Firmenhomepage






By TwitterButtons.net