Tag Archiv für QR code

Ihr Blog als Zentrum des Content-Marketing

TerraTec


Blogs sind die optimale Wahl für Ihr Content-Marketing-Zentrum, da sie in Kombination die Stärken von Social-Media mit Ihr Blog im Zentrum der Content-Vermarktungtraditionellem Druck-Publishing verbinden. Die Realität ist, dass Sie sich in der heutigen Content-orientierten Welt als Vermarkter sehen, in Wirklichkeit aber ein Verleger sind.

Sie müssen relevante Inhalte für Ihre Interessenten, Kunden und die Öffentlichkeit erstellen, die – laut Ipsos “Forschung – über 10 Stunden am Tag mit dem Konsumieren von Medien verbringen.

Aus einer Marketing-Perspektive heraus gesehen, benötigen Sie bei jedem Schritt des Kaufprozesses Inhalte, die erziehen und unterhalten, ohne offen als tumbe Werbung angesehen zu werden.

Wollen Sie Blogging in Ihrem Unternehmen einsetzen oder den Einsatz rechtfertigen? Hier sind zwölf Punkte, die hilfreich sind:

Blogs sind ein einfach zu bedienendes CMS (Content Management System )

Blogs verlangen nur eine begrenzte Ausbildung und / oder technischen Fähigkeiten um sie zu nutzen und haben gleichzeitig die Flexibilität, um Inhalte schnell zu aktualisieren oder zu modifizieren. Als zusätzlichen Bonus sind Blogs preiswert.

Blogs sind Teil der unternehmenseigenen Medien

Blog-Inhalte sind im Besitz Ihrer Firma und können in Ihre Website integriert werden. Im Gegensatz zu anderen Dritt-und Social-Media-Plattformen brauchen Sie sich nicht darum kümmern, ob sie verschwinden oder sich aus dem Geschäft zurückziehen werden. Ein Blog kann auch als Webseite dienen.

Blogs bieten den Rahmen für Ihre Firmen-Inhalte

Als Teil Ihrer Firmen-Medien bieten Blogs einen Rahmen für Ihre Kommunikation durch den Einsatz von Blog-Design-Elementen, die mit dem Inhalt veröffentlicht werden und einen hohen Wiedererkennungswert schaffen. Sie können Ihre Marke bekannter machen ohne dafür an Dritte zahlen zu müssen.

Blogs integrieren Ihre Marke in Ihre Content-Vermarktung

Durch den Zusammenhang zwischen Markeninformationen und Inhalten erhalten Blogs eine Persönlichkeit mit einer einzigartigen Stimme. Sie bieten durch Transparenz und Kommunikation die Möglichkeit, im Plauderton zu zeigen, dass Ihr Unternehmen “menschlich” ist. Sie müssen aber sicher stellen, dass die Inhalte keine eindeutige Eigenwerbungen sind und dafür sorgen, dass Ihr Blog in andere Social-Media-Plattformen integriert ist.

Blogs erhöhen die Suchmaschinenoptimierung

Durch ihre Keyword-reichen Inhalte, ihre Struktur und Vernetzung zu anderen Inhalten im Web unterstützen Blogs Ihre Bemühungen zur Suchmaschinenoptimierung. (Anmerkung: Dies setzt voraus, dass Sie in Ihrer eigenen Domain bloggen, nicht in einer freien Blogging-Plattform von Drittanbietern.)

Blogs sind eine 24 / 7-Kommunikationsplattform

Durch den erhöhten Bedarf an Kommunikation in Echtzeit sind Blogs ein großartiger Ort, um schnell günstigen Inhalt über Ihre Marke zu veröffentlichen oder auch als Reaktion auf sich entwickelnde Probleme. Plug-in Software kann Ihren redaktionellen Kalender automatisieren.

Blogs unterstützen eine Vielzahl von Medienformaten

Blogs vereinfachen das Hochladen und die Verwaltung von Texten, Fotografien, Grafiken, Videos, Audio, Präsentationen und PDFs. Bei der Erstellung von Offline-Inhalten und Veranstaltungen sollten Sie immer prüfen, welche Inhalte auch Ihrem Blog veröffentlicht werden können.

Blogs erleichtern die Content-Verteilung über mehrere Kanäle

Als Erweiterung können Blogs Ihre Nachrichten per E-Mail und RSS-Feeds liefern ohne das zusätzliche Kosten anfallen. Blogposts können auch automatisch in E-Mail-Newletter übernommen und verteilt werden.

Blogs liefern Inhalte für Social-Media-Interaktionen

Blog-Inhalte sind ideal für Ihr Social-Media-Engagement und das Verteilen auf Social-Sites wie Twitter und Facebook. Vergewissern Sie sich, das Sie Symbole und maßgeschneiderte Aufforderungen zum Handeln einbeziehen.

Blogs bieten eine direkte Anlaufstelle für Interessenten und Kunden

Mit einer URL oder einem QR-Code können Sie Interessenten, Kunden und die Öffentlichkeit direkt von anderen Formen der Content-Vermarktung zu Ihrem Blog führen. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, die verschiedenen Komponenten auf allen Plattformen miteinander zu verbinden.

Blogs sind flexibel genug, um verschiedene Initiativen zu unterstützen

Blogs können Unternehmen helfen, eine Vielzahl von Unternehmenszielen, wie die Bereitstellung von produktbezogenen Inhalten, Beantwortung von Kundenfragen, neue Perspektiven zu gestalten und eine Executive-Hosting-Plattform einzurichten, zu erreichen.

Blogs bieten Metriken, die Sie verwenden können, um die Content-Vermarktung im Hinblick auf Ihre Unternehmensziele zu verfolgen

Wie bei allen Business-Strategien ist es entscheidend, den Fortschritt zu überwachen. Es gibt eine Vielzahl von Metriken um die Wirksamkeit Ihres Blogs zu bewerten.

Fazit: Einen Blog in den Mittelpunkt Ihrer Content-Marketing-Strategie zu stellen ist eine solide Maßnahme. Er bietet eine optimale Umgebung, um Ihre Inhalte mit Ihren Unternehmenszielen zu verbinden. Noch besser ist die Flexibilität, die Blogs bieten und ihre Fähigkeit, in Ihre Social-Media-Strategie integriert werden zu können.

Wie denken Sie über die Verwendung eines Blogs als Mittelpunkt Ihrer Content- Marketing-Strategie? Gibt es noch andere Punkte, die Sie dieser Liste hinzufügen möchten? Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion. Vielen Dank.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat empfehlen Sie uns bitte weiter. Danke!



Rohinie.com Video- und Social-Media-Marketing

passend zum Thema: 5 Wege um als Gastblooger zu publizieren & 3 Wege wie Bloggen Unternehmen Auftrieb gibt & 10 Elemente für einen erfolgreichen B2B-Blog & alle Artikel zum Thema Blogging

alle Mai-Artikel über uns Inhaltsverzeichnis

Tipp: unsere Firmenseite


____________________________________________________________
kostenlose eBooks zum Download für Sie:
Begriffserklärungen Social-Media/WEB2.0
Welche Seite bietet was?
99 Tipps zur Kundenbindung
_____________________________________________________________



Pasionista: Für jeden Look den passenden Schmuck!







By TwitterButtons.net

Wie messen Sie QR-Code-Ergebnisse?

TerraTec


QR-Codes machen auch weiterhin auf sich aufmerksam wie Google Trends zeigt. Rund ein Fünftel der Fortune-50-UnternehWie den Erfolg von QR-Codes messenmen nutzen QR Codes, obwohl diese Nutzung vor allem dazu dient, Informationen aus der Werbung weiter zu verbreiten.

Man denkt häufig, die Nutzung von QR-Codes sei auf große Unternehmen begrenzt, aber warum sollten Sie nicht prüfen, ob diese Methode nicht auch Ihrem Unternehmen Vorteile bringt.

Es gibt 3 Herausforderungen um die QR-Code-Ergebnisse zu analysieren:

Obwohl QR-Codes eingebettete Informationen enthalten, die beim Nutzungs-Tracking helfen, gibt es drei große Herausforderungen, damit die Verwendung der QR-Codes kurzfristig wächst.

Geben Sie Benutzern den Zauberstab

QR-Codes erfordern ein Smartphone mit einem installierten QR-Code-Leser. Dies behindert die Nutzung, da nur etwa 30% aller Handy-Nutzer Smartphones haben. Während neuere Smartphones mit installiertem QR-Code-Leser ausgestattet sind, muss für ältere Geräte ein Leseprogramm herunterladen werden, ein weiterer Schritt, der den Prozess komplizierter macht.

Bringen Sie Smartphone-Besitzern neue Gewohnheiten bei

Die Verbraucher müssen lernen, wie man die neue QR-Code-Funktionalität nutzen kann. Als neues Element hinzugefügt,  sind QR-Codes funktioneller als ihr Op-Art-Design vermuten lässt. Da QR-Codes relativ neu sind, müssen Vermarkter ihre Interessenten und Kunden über die Vorteile aufklären.

Überzeugen Sie Benutzer mit Belohnungen

Geben Sie Ihren Kunden einen Grund, Ihre QR-Codes verwenden. Denken Sie daran, Kunden denken: “Was bringt es mir?”. Daher vergessen Sie nicht, dass Sie ein Aufruf zum Handeln benötigen, um die Kunden von den Vorteilen des neuen Systems zu überzeugen.

5 Basis-Mess-Methoden für QR-Codes

Wie bei jedem Marketing-Programm ist es wichtig, dass Sie Ihre QR-Code-Ergebnisse verfolgen. Ihre Op-Art-Präsentation verschleiert die Informationen hinter ihnen. Dies kann helfen, dass Interessen den QR-Code scannen um zu sehen, wohin der Link führt. Einmal gedruckt ist der Code konstant mit einer URL verbunden, aber Sie können frei die Informationen auf der Zielseite bestimmen. Daher können Sie Update-Informationen zu QR-Codes auf  Oberflächen mit langer Haltbarkeit wie Verpackungen und Werbetafeln bieten.

Aus der Kontrollperspektive heraus müssen Sie bedenken, dass QR-Codes so sind als wenn man die URL auf eine Anzeige oder eine andere Oberfläche druckt. Im Gegensatz zu einer URL können die Verbraucher aber nicht sagen, was der QR-Code aussagt wenn sie keinen Scan machen.

Hier sind fünf grundlegende Messmethoden um QR-Code-Aktionen zu überwachen:

Druckzahl

Dies ist die Anzahl wie oft der QR-Code auf Medien und Oberflächen gedruckt wird.

Snaps

Dies ist die Anzahl der Menschen, die den QR-Code gescannt haben und auf die Zielseite geführt worden sind. Stellen Sie sicher, dass die Zielseite auf mobile Nutzer hin optimiert ist, denn die Besucher erhalten diese Informationen auf einem Smartphone. Auch wenn z.B. die US-Smartphone-Penetration erst etwa bei 30% liegt sind zusätzliche Maßnahmen erforderlich, damit die User die Informationen richtig aufnehmen können.

Snap-through-Rate

Dies ist der Pronzentanteil der Aufrufe der Landingpage im Verhältnis zur Anzahl der gedruckten QR-Codes. Gehen Sie vorerst davon aus, dass dies ein sehr kleiner Prozentsatz sein wird.

Aktionen

Dies ist die Anzahl der Menschen, die letztlich kaufen oder den nächsten Schritt tun. Dies sollte im Einklang mit Ihren Marketing-Zielen stehen.

Die Conversions-Rate

Berechnen Sie den Prozentsatz der Menschen,  die nach dem Scan des QR-Codes auch tatsächlich eine Aktion wie einen Kauf oder den Eintrag in Ihre Newsletter-Liste gestartet haben im Verhältnis zur Gesamtzahl der Scans.

Fazit: Die Nutzung von QR-Codes steht noch ganz am Anfang. Sie kann sich aber als weitere Möglichkeit zur Lieferung von Informationen etablieren. QR-Codes zeigen auch, dass Ihr Unternehmen up-to-date mit der neuesten Technologie ist. Obwohl Ihre Ergebnisse zunächst niedrig sein werden, ist es eine gute Idee, das Tracking dieser Marketingmöglichkeiten frühzeitig in Ihre laufende Marketing-Analyse integriert zu bekommen.

Haben Sie bereits Erfahrungen mit QR-Codes? Wenn ja, möchten Sie diese teilen? Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion. Vielen Dank.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat empfehlen Sie uns bitte weiter. Danke!



Rohinie.com Video- und Social-Media-Marketing

passend zum Thema: 7 Gründe für QR-Codes im Content-Marketing & 15 Arten von QR-Code-Inhalten

alle Juni-Artikel über uns Inhaltsverzeichnis

Tipp: unsere Firmenseite
____________________________________________________________
kostenlose eBooks zum Download für Sie:
Begriffserklärungen Social-Media/WEB2.0
Welche Seite bietet was?
99 Tipps zur Kundenbindung
_____________________________________________________________



Tee bei Gourvita.com




By TwitterButtons.net