Tag Archiv für Popup

8 Webside-Fehler die Kunden vergraulen


TerraTec


Es gibt bestimmte Fragen, auf die kennen Sie bereits die Antwort, bevor Sie die Frage stellen.

Macht mich diese Hose dick? Ist meine neue Frisur zu kurz? Was halten Sie von unserer neuen Webseite?

Ja, das verworrene Internet. Wenn Sie ehrlich antworten könnten, wie oft würden Sie fragen “Oje, wer hat die Seite gemacht? Der Nachtwächter im dunkeln?”.

Während Handy und Tablett-PC sowie soziale Netzwerke in aller Munde sind, haben  einige kleine Firmen noch nicht die Kunst erlangt, eine Internetseite einfach und nützlich zu erstellen. Hier einige Dinge, die beachtet werden sollten.

Falsche Schriftarten

Lassen Sie es mich so freundlich wie möglich sagen. Wenn Ihre Website auch nur ein Wort in einer Comic-Schriftart enthält, sieht sie gleich amateurhaft aus. Diese Schriftarten, die viele mögen, sollten die Domäne der Privatanbieter bleiben.

Diese Schriftarten senden die Nachricht aus, Sie hätten nicht genug Geld oder halten es nicht für sinnvoll, einen professionellen Web-Designer, der diese Schriftarten nie eingebaut hätte, zu engagieren.

Falsche Textausrichtung

Wenn wir gerade beim Thema sind, lassen Sie uns über die Textausrichtung auf der Seite sprechen. Ist die zentrierte Textausrichtung mehr gerechtfertigt als die linksbündige Ausrichtung? Wenn Sie nicht gerade ein professioneller Dichter sind, sollten Sie Ihre Texte nicht wie Reime ausrichten. Was ist damit gemeint?

Das ist was ich meine.
Wenn der Text auf beiden Seiten des Absatzes uneben ist
sieht er einfach nicht professionel aus.

Sie glauben mir nicht? Schauen Sie sich die Websites von Microsoft, Apple, Target, Kodak, HP, Michael Kors, Donna Karan und anderen bekannten Firmen an. Keine Website dieser Firmen enthält zentrierten Text. Ihre sollte das auch nicht. Es sendet eine subtile Botschaft an Ihre Kunden, Ihr Betrieb ist lediglich ein Hobbyunternehmen.

Angst vor dem Blog

Ihre Kunden sind sehr beschäftigt. Wenn Sie sich dazu entscheiden, Ihren Blog zu lesen, dann möchten Sie etwas interessantes finden. Und vor allem soll es aktuell sein. Wenn Ihr letzter Blog-Eintrag aus dem Jahre 2008 ist, strahlt er den Eindruck aus, Sie wären nicht mehr im Geschäft. Oder Sie wären “zu faul” den Blog ganz von Ihrer Seite zu entfernen.

Blogs sind nicht notwendig. Wenn Sie nicht genügend Zeit haben, den Blog mit Inhalt zu füllen, muss der Blog nicht sein. Besser ist es, auf den Blog zu verzichten als  Erwartungen auf aktuelle Informationen zu wecken und diese dann nicht zu erfüllen.

Störendes Audio

Glauben Sie es oder nicht, einige Leute betrachten Ihre Website während der Arbeit, im Zug oder vor dem Fernseher. Nichts bringt den Besucher schneller von Ihrer Seite weg als plötzliche, störende und unerwartete Geäusche aus den Lautsprechern des Notebooks.

Es ist schwer sich eine Situation vorzustellen, in der Hintergrund-Audio notwendig ist.

Fehlerhafte Links

Nicht funktionierende Links auf der Website ist so, als wenn Sie Ihre Kunden in Ihr Geschäft einladen und in dem Moment, wenn die Kunden eintreten möchten, die Türen verschliessen.

Es macht nicht viel Mühe, die Links einer Website zu testen und sicher zu stellen, dass diese auch funktionieren. Wenn die Links nicht funktionieren, korrigieren Sie sie oder löschen sie ganz von der Seite. Eine vereinfachte Seite mit wenigen funktionierenden Links ist besser als eine Seite, die eine Vielzahl an nützlichen Links anbietet, die nicht funktionieren.

Kontaktaufnahme

Wenn Sie eine Person des öffentlichen Lebens mit vielen Fans sind können Sie diesen Absatz überspringen. In diesem Fall ist es verständlich, dass Sie Ihre Telefonnummer und Ihre E-Mail-Adresse nicht im Internet veröffentlichen möchten. An alle anderen meine Frage: Wo ist das Problem? Haben Sie ein Problem mit Stalkern? Oder sind Sie so wichtig, dass Sie Ihre Kontaktinformationen nicht heraus geben können?

Wenn Ihre Webseite keine andere Möglichkeit zur Kontaktaufnahme als ein Kontakformular anbietet, errichten Sie eine Mauer zwischen sich und den Kunden und das ist nicht gut fürs Geschäft. Das erweckt den Eindruck, Sie möchten nichts von Ihren Kunden hören. Und dann möchte ich kein Kunde sein.

Keine Flasheinleitungen

Ja, wir haben 2011, aber glauben Sie mir, nicht jeder Anwender hat Flash installiert und viele wollen keine Animationen, empfinden sie als störend.

Egal wie schön Ihre kleine Einleitung ist, sie erhöht die Chance, dass 50% der Besucher Ihre Seite nicht sehen und vor dem Ende des Intros bereits Ihre Seite verlassen. Nicht nur das – sie sind durch die Tatsache verärgert, dass Ihre Website nicht einwandfrei funktioniert (auch wenn das sogenannte “Problem” auf ihrer Seite ist).

Sie kennen die praktische kleine “Skip Intro “-Funktion? Setzen Sie die Funktion ein oder besser, verzichten Sie auf ein Intro an erster Stelle.

Unpopulär

90% der Web-Nutzer haben in ihrem Browser eine Funktion aktiviert, die störende Popup-Fenster blockiert. Also, warum nutzen Sie Popups. Ihre Popups erfordern ein, zwei zusätzliche Aktionen auf Seiten des Nutzers.

Und nur die Wenigsten haben die Zeit und das Interesse, diese Schritte auszuführen, um zu sehen, was Sie verkaufen. Machen Sie es Ihren Kunden einfach und sie kommen immer wieder zurück.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat empfehlen Sie uns bitte weiter. Danke!



Rohinie.com Video- und Social-Media-Marketing

alle April-Artikel über uns

Tipp: unsere Firmenhomepage






By TwitterButtons.net