Tag Archiv für Marketingstrategie

7 Taktiken fürs mobile WEB-Marketing


Gratis!! 83 Seiten kompaktes Twitter-Wissen

Holen Sie sich das Expertenwissen von Dr.Reinhard Goy zu Twitter auf deutsch – für Sie vollkommen gratis! 83 Seiten geballtes Fachwissen!


Die Anzahl der Benutzer mit Zugriff auf das mobile Web expandiert schnell. Vermarkter müssen neue Taktiken testen um sicherzustellen, dass sie dort sind, wo ihre Interessenten und Kunden sind.

Da die Verbraucher das mobile Web als Nachschlagewerk benutzen, wenn sie unterwegs sind, um Kauf-Optionen, Preise und Standorte zu überprüfen, ist das mobile Web-Marketing sowohl für Online- als auch für stationäre Einzelhändler wichtig geworden. Mobile Geräte stellen etwas andere Ansprüche an das Online-Marketing als der traditionelle Desktop-Computer. Diese müssen von Beginn an berücksichtigt werden.

Hier sind sieben Anregungen:

Bieten Sie Marketing-E-Mails, die so konzipiert sind, dass sie leicht auf kleinen Handy-Bildschirmen zu lesen sind

Mobile Empfänger lesen E-Mails zwischen anderen Aktivitäten. Sie sind mit hoher Priorität auf der Suche nach Produkten und wollen Anfragen schnell bearbeiten.

Um ihnen zu helfen, verwenden Sie konsequente “von” Namen, damit die Leser sicher wissen, wer Sie sind. Halten Sie Betreff-Zeilen mit 15 Zeichen oder weniger kurz. Machen Sie Inhalte leicht lesbar und  offerieren Sie einen Aufruf zum Handeln mit Ihrer Telefonnummer, E-Mail-Adresse oder URL.

Senden Sie zielgerichtete SMS oder Textnachrichten

Da SMS-Nachrichten Kunden und Interessenten leicht erreichen können, ist es eine gute Idee, eine Datenbank mit Interessenten- und Kundenmobilnummern aufzubauen. Die Erlaubnis des Empfängers für diesen Marketingweg zu haben ist extem wichtig, da SMS-Empfänger möglicherweise zu zahlen haben, wenn Sie SMS-Nachrichten bekommen.

Es ist sicher, das zahlen müssen für nicht erwartete SMS-Nachrichten ein sicherer Weg ist um Kunden und Interessenten zu verärgern und zu vergraulen!

Beachten Sie, dass Kunden und Interessenten in sozialen Medien über das mobile Web interagieren

Nach Recherchen von comScore greift einer von neun Benutzern auf ein soziales Netzwerk vom Handy aus zu. Und bei Smartphone-Besitzern erhöht sich der Prozentsatz auf drei von zehn Benutzern, die Zugriff auf Social-Media über einen mobilen Browser haben.

Als Ergebnis muss Ihre Social-Media-Präsenz in der Lage sein, angemessen auf den Wunsch der Kunden, via Mobilgerät relevante Informationen zu bekommen, zu reagieren.

Entwickeln Sie eine mobile Website um Benutzern zu helfen Sie zu finden

Denken Sie daran, dass die Kunden unterwegs sind, wenn sie Sie über ein mobiles Gerät suchen. Wichtige Informationen wie Telefonnummer, Öffnungszeiten und Adresse müssen in leicht lesbarer Form angezeigt werden.

Zu diesem Zweck können kurze Codes nützlich sein.

Zeigen Sie sich auf mobilen Suchmaschinen

Die mobile Suche wuchs laut einer Nielsen-Erhebung um 102 Prozent im Jahre 2009. Dies erfordert eine Trennung von den üblichen Aktivitäten, denn Suchmaschinen erkennen von welcher Art Gerät der Benutzer zugreift.

Verlinken Sie zur eigenen mobilen Website und bieten Sie gezielt mobile Werbeaktionen.

Erstellen Sie nützliche Anwendungen für Mobiltelefone

Ziel ist es, dem Verbraucher nützliche Informationen und/oder Spiele und/oder Unterhaltung zu bieten. Die Verbraucher füllen mit diesen Angeboten Momente, die sie zwischen anderen Aktivitäten haben.

Diese Anwendungen, egal ob gratis oder endgeldpflichtig, können dazu verwendet werden, den Traffic auf Ihrer mobilen WEB-Seite und die Bekanntheit Ihres Unternehmens zu erhöhen.

Verwenden Sie das mobile Web oder Handy für Transaktionen und Bestätigungen

Derzeitige Mobiltelefone können für Mobile-Banking und Ticket-Lieferungen verwendet werden. Im Laufe der Zeit wird das erweitert. Betrachten Sie nur das Potenzial für alternative Zahlungsmöglichkeiten wie iTunes.

Fazit: Mit diesen sieben Optionen erkennen Sie, wie wichtig es ist, Inhalte anzubieten, die auf mobile Geräte zugeschnitten sind. Sie sollten bei mobilen Inhalten und Kommunikation berücksichtigen, dass Benutzer Ihre Informationen in kleinen Schüben dann erhalten, wenn ihre Zeit und Aufmerksamkeit begrenzt ist oder sie nur eine langsame WLAN-Verbindung nutzen können.

Mobile-Marketing gibt Ihnen heute die Möglichkeit, die “Early Adopters” zu erreichen, bevor der mobile Markt die gleiche Sättigung erreicht wie andere Foren. Wie immer, der Schnelle frißt den Langsamen! Gehören Sie doch zu den Schnellen!

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat empfehlen Sie uns bitte weiter. Danke!



Rohinie.com Video- und Social-Media-Marketing

alle Mai-Artikel über uns Artikelverzeichnis nach Themen

Tipp: unsere Firmen-Homepage



By TwitterButtons.net

25 Fakten über YouTube


Gratis!! 83 Seiten kompaktes Twitter-Wissen

Holen Sie sich das Expertenwissen von Dr.Reinhard Goy zu Twitter auf deutsch – für Sie vollkommen gratis! 83 Seiten geballtes Fachwissen!


Eine der besten Möglichkeiten für eine populäre Website über ihre Erfolge zu informieren ist die Verwendung von Statistiken. Dies gilt um so mehr in der Welt des Videos, die von Dingen wie Ansicht, Kommentare, Abonnements und Bewertungen geprägt ist. Wir haben alle schon von beeindruckten Zahlen über YouTube gehört. Dazu gehört die Information, das jede Minute Videos mit einer Abspielzeit von 35 Stunden hochgeladen werden oder das es weit über 2 Milliarden abrufbereite Videos auf der Plattform gibt.

Aber das sind nicht die einzigen beeindruckenden Statistiken die YouTube für das Marketing so interessant machen. In der Tat hat YouTube genug Informationen um eine WEB-Site mit den den eindrucksvollsten Fakten und Zahlen zu erstellen.

Aber es gibt ein ganzes Arsenal von bewundernswerten Daten und Marketing-Experten könnten sich freuen, wenn über einige der weniger bekannten (aber immer noch beeindruckenden) Statistiken berichtet wird.

Video-Upload-Statistiken

35 Stunden Videomaterial werden jede Minute auf die Website hochgeladen. Dies ist eine Zahl, von der wir alle schon gehört haben, und doch ist es immer unglaublich, wenn man das hört.

Über 13.000.000 Stunden Filmmaterial wurden im Jahr 2010 hochgeladen. Für Gäste muss ein Blick hinter die Kulissen einer YouTube-Server-Farm eines der beeindruckendsten Dinge sein , die Sie je gesehen haben.

Alle 60 Tage werden mehr Videos hochgeladen als die drei großen US-Fernsehsender in 60 Jahren produziert haben. Das ist es, was passiert, wenn man eine Plattform für die “Massen” freigibt. Beachten Sie aber, dass diese Statistik nichts darüber sagt, wie gut der Inhalt ist.

Jede Woche erhält YouTube das Äquivalent von 115.000 abendfüllenden Filmen. Auch hier hier ist zu beachten, dass die meisten Filme mit einer relativ guten Qualität in die Kinos kommen. Das kann über den Großteil der YouTube-Uploads nicht gesagt werden.

Demographische Daten

70% des YouTube-Datenverkehrs kommt von außerhalb der USA. Das ist nicht überraschend und die Zahl wird wohl noch wachsen, da immer mehr Kulturen und Länder den Zugang zum Hochgeschwindigkeits-Internet-Service bekommen.

YouTube ist in 25 Ländern in 43 Sprachen verteten. Man kann schwer aufhören über diese Information nachzudenken.

Das Hauptalter der Zuschauer ist von 18-54. Das ist um einiges höher als die meisten von uns wahrscheinlich erwartet hätten.

Aufrufe / Verwendung / Inhalte

Über 2 Milliarden Videos werden jeden Tag betrachtet. Noch einmal, obwohl die meisten von uns diese Zahl bereits mehrmals gehört haben,  ist sie nicht weniger atemberaubend.

Über YouTube-Mobile erfolgen über 100 Millionen Seitenabrufe pro Tag. Das bedeutet, mobile trägt 5% zur YouTube-Nutzung bei.

Im Jahr 2010 gab es über 700 Milliarden Video-Abrufe. Beeindruckend, aber 2011 werden es wahrscheinlich mehr als doppelt so viele sein.

Volle 10% der YouTube-Videos sind in HD. Und während diese Zahl sicherlich steigen wird, muss man sich daran erinnern, in wie weit HD-Video-Ausrüstung  erst verbreitet ist.

Es gibt 7.000 Stunden  Filme und TV-Episoden in voller Länge auf YouTube. Ich bin mir nicht sicher, ob ich  diese Statistik teile. Diese Information ist gar nicht so beeindruckend. Das sind etwa 3.500 Filme, im Grunde. Die meisten Konkurrenten haben weit mehr dieser Inhalte.

Monetarisierung & Copyright

2 Milliarden Video-Abrufe pro Woche sind monetarisiert. Diese Anzahl wird schnell und rapide wachsen.

Hunderte von Partnern machen 6-stellige Umsätze pro Jahr. Hundertausende von Anwendern wollen Partner werden.

94 der Top 100 AdAge Werbekunden haben Kampagnen auf YouTube laufen. Es kann noch viel Uneinigkeit darüber geben, was die beste Methode zur Nutzung von Online-Videos für Firmen ist. Aber diese Statistik zeigt, dass es keinen Mangel an Firmen zu geben scheint, die bereit sind, es zu versuchen.

Die Gesamtzahl der Werbetreibenden auf YouTube hat sich im letzten Jahr verzehnfacht. Online-Video-Werbung, speziell YouTube-Werbung, ist der letzte Schrei. Dieser Trend wird sich 2011 fortsetzen.

Derzeit gibt es über 10.000 offizielle Partner. Das klingt nach viel, aber es verblasst im Vergleich zu der Anzahl an Kanälen, die gute Inhalte produzieren. Es wird neue Möglichkeiten für Filmemacher geben, Zugriff auf die Partner-Programme zu gewinnen. Aber es soll weiterhin ein exklusiver Club bleiben, daher werden die Mitglieder sorgfältig durchleuchtet werden.

Content-ID ist YouTubes automatisiertes System, das als Wachhund zur Verhinderung von Urheberrechts-Verletzungen dient. Das ist eine Menge Arbeit. Zugegeben, es ist ein automatisiertes System, aber es muss eine große Menge von Video-Inhalten durchlaufen.

1000 Partner nutzen jetzt Content-ID. Sie nutzen es zum Schutz ihrer Rechte an Inhalten und Monetarisierung und zum Schutz vor Verstößen anderer User.

Über ein Drittel der monetarisierten YouTube-Abrufe kommen über Content-ID.



YouTube & Social Video

Über 5 Millionen Menschen haben den Kanal eines Freundes gefunden und abonniert. Und dies mit Hilfe von YouTube-friend-finding-Tools. YouTube wird an den soziale Tools arbeiten müssen, wenn sie Marktführer für Online-Video bleiben wollen. Da das Angebot an Online-Video-Inhalten überquillt, werden die Nutzer auf Tools angewiesen sein, die schnell helfen, die besten Inhalte zu finden.

Jedes auto-shared Tweet erscheint als Ergebniss in sechs neuen YouTube-Sitzungen. Twitter spielt eine Rolle dabei, wie populär Videos auf YouTube werden und sollte dies auch für die absehbare Zukunft tun.

Mehr als die Hälfte der Videos auf YouTube wurden von den Benutzern bewertet oder kommentiert. Das klingt niedrig, aber wenn man bedenkt, wie viele Videos ungesehen bleiben, macht es mehr Sinn über diese Zahl nachzudenken.

Über 4 Millionen Menschen sind durch Auto-Sharing mit mindestens einem sozialen Netzwerk verbunden. Es wird eine Zukunft geben, in der das soziale Verhalten mehr bedeutet als nur auto-teilen von Videos.

Jeden Tag werden Millionen von Clips als “Favoriten” und Millionen von Abonnements auftreten. Es wäre schön wenn diese Statistik ein wenig genauer wäre. Abonnements und Favoriten werden beide wahrscheinlich eine große Rolle in der Zukunft der Video-SEO spielen.

Fazit: Hoffentlich werden diese Zahlen regelmäßig aktualisiert werden und wir können damit beginnen sie zu nutzen, wann immer wir  eine bestimmte Statistik über YouTube brauchen. YouTube-Zahlen können atemberaubend sein. Es ist schwer zu verstehen, dass täglich rund 2 Milliarden Videos angeschaut werden.

Aber das ist irgendwie der springende Punkt. YouTube ist eine ziemlich große Sache … Online-Video ist eine ziemlich große Sache und die Zahlen oben beweisen das. Wenn Sie denken, Video ist eine Modeerscheinung, dann irren Sie sich.

Nutzen Sie YouTube als Plattform und integrieren Sie Online-Videos in Ihren Marketing- Mix. Ein Bild sag mehr als tausend Wörter – ein Video mehr als tausend Bilder. Vielen Dank.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat empfehlen Sie uns bitte weiter. Danke!



Rohinie.com Video- und Social-Media-Marketing

passend zu Thema: Wer sieht Reisevideos auf YouTube

alle April-Artikel Artikelverzeichnis nach Themen

Tipp: unsere Firmen-Homepage

Video-Marketing am Beispiel des Hotels Nikos
Vollbild ist möglich



By TwitterButtons.net

LinkedIn- eine Fundgrube für Inhalte


Gratis!! 83 Seiten kompaktes Twitter-Wissen

Holen Sie sich das Expertenwissen von Dr.Reinhard Goy zu Twitter auf deutsch – für Sie vollkommen gratis! 83 Seiten geballtes Fachwissen!


Während für viele LinkedIn lediglich als eine erweiterte elektronische Möglichkeit zur Job-Suche angesehen wird, ist es aber Realität, dass LinkedIn eine Fundgrube von business-orientierten Social-Media-Inhalten ist. Aus der Marketing-Perspektive gesehen ermöglicht LinkedIn die Verbreitung von mundgerechten Stücken  über Ihr Unternehmen.

Als Ergebnis können Insider Inhalte entwickeln und veröffentlichen, ohne das zusätzliche redaktionelle oder kreative Unterstützung gebraucht wird.

Vor der Integration von LinkedIn in Ihre Marketingstrategie, egal, ob Sie neue Sales-Leads generieren oder Ihre Firma in der Öffentlichkeit positionieren wollen, ist es wichtig, die verschiedenen Arten von Inhalten, die auf LinkedIn veröffentlicht werden sollen, zu definieren. Danach ist festzulegen, mit welchen Sie Ihre Ziele am besten erreichen werden. Hier sind acht Arten von LinkedIn-Informationen, die in der Praxis von Unternehmen veröffentlicht werden.

Persönliches Profil

Erstellt durch die einzelnen Mitarbeiter bietet es Inhalte über deren Berufserfahrung und Leistungen für Unternehmen, für die sie arbeiteten. Funktioniert am besten für den Einzelnen, wenn es auf die Zukunft ausgerichtet ist. Der Nachteil für Unternehmen besteht darin, dass ehemalige Mitarbeiter ihre vormaligen Titel ändern können, um mehr im Einklang mit der allgemeinen Geschäftspraxis zu stehen.

Empfehlungen

Zeigt, wie ein Mitarbeiter in der Vergangenheit von Chefs und Kollegen beurteilt wurde. Sie liefern Erkenntnisse über Einzelpersonen und reflektieren die Firmenorganisation. Ein Nachteil ist, das Empfehlungen nur von den Arbeitskollegen und Vorgesetzten angeboten werden, die die individuellen Talente geschätzt haben. Je mehr Empfehlungen, desto besser. Bedenken Sie aber, dass der Einzelne Empfehlungen austauschen kann.

Status updates

Nützlich, denn sie geben Informationen über wirtschaftliche Aktivitäten und stellen Porträts von Ihrem Unternehmen und dem einzelnen Mitarbeiter zur Verfügung. Denken Sie daran, dass das Internet-Gedächtnis für immer währt. Überlegen Sie, wie Sie sich selbst und Ihre Aktivitäten darstellen. Veröffentlichen Sie keine vertraulichen Informationen.

Links

Positionierung  einer Einzelperson und/oder einer Firma auf der Grundlage der Informationen, die Sie teilen. Es macht Sinn, LinkedIn-freundlichen Inhalt innerhalb Ihres Netzwerkes zu teilen. Obwohl Twitter und andere Social-Media-Networks angeschlossen werden können, denken Sie daran, was ist für Ihr Netzwerk wichtig und nicht an die Verwandlung Ihres Profils in einen Tweet-Stream. Denken Sie daran, Links sind ein guter Weg, um Ihre Inhaltsverteilung auf ein breiteres Publikum hin zu erweitern.

Q & A

Sammeln Sie Informationen oder Einblicke durch die Beantwortung von Fragen rund um Ihr Fachgebiet und verbessern Sie dadurch Ihre Stellung in der Gemeinschaft. Durch die Hilfestellung bei Fragen zeigen Sie, dass Sie die sozialen Medien verstehen und ein Teil der Gemeinschaft sind. Zugleich rückt dies Ihre Talente ins Rampenlicht derer, die Ihre Fähigkeiten benötigen.

Gruppen

Beteiligen Sie sich an oder starten Sie Gruppen um Ihre Reichweite und Ihre Verbindungen zu erweitern. Die wirkliche Macht liegt in einer Gruppe, da sie zurück zu Ihrer Website führt und Ihnen beim Aufbau Ihres Profils hilft. Als Teilnehmer bekommen Sie neue Verbindungen und erweitern Ihren Kreis.

Firmenseiten

Positionieren Sie Ihr Unternehmen auf LinkedIn. Ermutigen Sie Ihre Mitarbeiter sich zu beteiligen und ihr Wissen zu teilen. Überlegen Sie, welche Produkte Sie bewerben möchten.

Werbung

Erweitern Sie Ihre Reichweite mit Paid Content. Verwenden LinkedIn als gezielte Werbung um eine gut definierte Zielgruppe zu erreichen.

Fazit: LinkedIn ist nicht so “sexy” wie andere Social-Media-Optionen. LinkedIn ist sehr nützlich für die Interaktion mit Markteilnehmern und Branchenkollegen. Ferner kann LinkedIn als Firmenplattform es relativ leicht machen, über Ihr Unternehmen zu informieren und das bei nur geringen Investitionen aber starken Ergebnissen.

Haben Sie LinkedIn als Teil Ihrer Unternehmens-Marketingstrategie im Einsatz? Wenn ja, welche Erfolge haben Sie erzielt?

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat empfehlen Sie uns bitte weiter. Danke!



Rohinie.com Video- und Social-Media-Marketing

Alle April-Artikel über uns Artikelverzeichnis nach Themen



By TwitterButtons.net


Handtaschen 728 x 90 IMU Leaderboard

5 geschäftliche Gründe für Teilnahme an Social Media


Gratis!! 83 Seiten kompaktes Twitter-Wissen

Holen Sie sich das Expertenwissen von Dr.Reinhard Goy zu Twitter auf deutsch – für Sie vollkommen gratis! 83 Seiten geballtes Fachwissen!


Nur weil das Thema Social-Media gerade heiß ist sollte kein Unternehmen ohne einen Plan und ohne eine Strategie auf den Zug aufspringen. Entgegen der langläufigen Meinung erfordert die erfolgreiche Teilnahme an Social-Media Mitarbeiter-Ressourcen und Geld.Um erfolgreich zu sein, sollte die Social-Media-Strategie in den Business-Plan integriert werden.

Erweiterung der Bekanntheit und der Kundenbasis

Die Marke und das Produktangebot erhalten durch die Nutzung von Social-Media eine größere Bekanntheit und es wird ihnen ein größeres Vertrauen entgegen gebracht. Gerade schnell wachsende Seiten wie Facebook haben häufig wesentlich mehr Zuschauer als traditionelle Medien.

Menschen vertrauen den Urteilen von Freunden und Bekannten mehr als den Werbebotschaften von Unternehmen. Gerade dies ist ein besonderer Anreiz für die Bildung von Vertrauen in das eigene Unternehmen und die eigenen Produkte durch Social-Media.

Support während der gesamten Kaufabwicklung

Während sich einige Medien rein auf den Verkauf von Produkten und Dienstleistungen konzentrieren bieten Social-Media die Möglichkeit, Schritt für Schritt während des ganzen Kaufprozesses Informationen zu liefern und für Kunden und Interessenten auf preiswerte Art zur Verfügung zu stehen. Dies beinhaltet auch Initiierung und Marktforschung, Engagement, Einkauf, Post-Sales-Unterstützung, einschließlich der Rückgabemöglichkeiten, sowie dem Anreiz weitere Produkte zu kaufen und Interessenvertretung.

Hilfe beim Suchmaschinenmarketing

Marketingverantwortliche können ihre Suchmaschinen-Marketing-Anstrengungen mit einer Vielzahl von Social-Media-Plattformen verbessern. Wichtige Optionen, die in den Suchmaschinen-Ergebnissen berücksichtigt werden, kommen von YouTube, Flickr, Facebook und Twitter.

Aufbau von Beziehungen zu Fans, Unterstützern und der Öffentlichkeit

Mit Social-Media können die größten Fans und Beeinflusser leicht unterstützt werden. Diese wiederum teilen ihr Wissen und ihre Informationen mit Interessenten sowie bestehenden und potenziellen Kunden und unterstüzen somit indirekt die Marketingaktivitäten.

Überwachung von Image und Ruf

Unabhängig davon, ob sich ein Unternehmen an den Social-Media beteiligt oder nicht, stehen das Unternehmen und seine Produkte und Dienstleistungen unter kritischer Beobachtung durch die Community. Da dies ohne Beteiligung des Unternehmens geschieht kann es passieren, das sich ohne Wissen der Verantwortlichen innerhalb eines Herzschlages ein positives Image in ein negatives verwandelt. Wer nicht teilnimmt bekommt keine Informationen und kann nicht auf Trends und Entwicklungen reagieren.

Fazit: Wie bei jeder Geschäftsinitiative müssen auch bei der Teilnahme an Social-Media für die sinnvolle und erfolgreiche Nutzung die Regeln verstanden werden. Dies beeinflusst wie die Marketingstrategie entwickelt und umgesetzt wird.

Wie sehen Sie Social-Media in Ihrem Marketing-Mix? Bitte teilen Sie Ihre Einsichten und Ideen in der Kommentarfunktion.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat empfehlen Sie uns bitte weiter. Danke!



Rohinie.com Video- und Social-Media-Marketing

alle April-Artikel über uns Artikelverzeichnis nach Themen
Tipp: unsere Firmenhomepage







By TwitterButtons.net



BestFewo