Tag Archiv für Fotos

Elemente für einen heissen Blog


Gratis!! 83 Seiten kompaktes Twitter-Wissen

Holen Sie sich das Expertenwissen von Dr.Reinhard Goy zu Twitter auf deutsch – für Sie vollkommen gratis! 83 Seiten geballtes Fachwissen!


Liebe liegt in der Luft und auch Blogger suchen wie jeder andere auch Liebe. Für Blogger Blog social media schreibenkommt die Liebe in Form von mehr Website-Besuchern und Lesern, die Zeit mit dem Lesen der Artikel verbringen und regelmäßig wieder kommen.

Und wie macht man einen Blog attraktiv? Hier sind Faktoren, die helfen sollen, Ihren Blog zu einer beliebten Einrichtung zu machen und Sie als Autorität herauszustellen!

Bieten Sie “Killer”-Inhalte!

Starke Geschichten mit Anfang, Mitte, Ende und vorzugsweise einem nützlichen Abgang. Aber seien Sie vorsichtig, denn die Leser erinnern sich an die Geschichten. Ferner müssen Sie ständig frischen Inhalt, der auf Ihre Zielgruppe fokussiert ist, liefern. Verwenden Sie eine Vielzahl von Formaten wie Texte, Bilder, Grafiken, Videos, Charts und Präsentationen. Firmen- und Gruppenblogs haben eine gewisse Flexibilität in den Themen, da die Inhaltsentwicklung auf ein Team verteilt ist.

Entwickeln Sie einen Zeitplan, damit die Leser wissen, wann Sie regelmäßig veröffentlichen?

Verfügen Sie über Trendthemen?

Versuchen Sie den Wert Ihrer Beiträge zu steigern, indem Sie als einer der Ersten  Informationen zu einem Thema liefern. Alternativ können Sie bekannte Themen aus einer neuen  Perspektive oder einem neuen Blickwinkel erläutern. Aber liefern Sie keine “ich auch”-Themen, denn diese sind bekannt und rufen nur noch ein Gähnen hervor.

Erregen die Titel Ihrer Beiträge Aufmerksamkeit?

Geben Sie Ihren Beiträgen Titel, die das Interesse der Leser finden und sie neugierig machen? Liefert Ihr Inhalt was die Leser auf Grund des Titels erwarten? Wenn nicht, werden sie ohne  zu zögern Ihren Block verlassen. Auf der anderen Seite ist eine gewisse Vorsicht geboten. Liefert der Titel bereits zu viele Informationen, sehen die Leser keinen Grund, den Artikel zu lesen.

Spricht das Design Ihres Blogs die Leser an?

Ist Ihr Blog ein Markenartikel, damit die Leser sich erinnern und zurück kommen? Machen Sie kein Standarddesign, dass man überall sieht. Gleichzeitig soll das Design dem Leser aber auch bei der Informationsausgebe helfen. Denken Sie über die Verwendung von Farben, Schriftarten und Abständen nach.

Gibt es zu viele Begriffe die die Leser ablenken? Wissen Sie, was die Besucher anzieht, welche Aspekte sie mögen und was sie nicht mögen? Wenn nicht, versuchen Sie diese Informationen zu bekommen.

Verwenden Sie Fotos und/oder Grafiken?

Menschen werden von Fotos und Bildern angezogen. Benutzen Sie sie, um Aufmerksamkeit zu bekommen. Unterstützen Ihre Grafiken Ihren Inhalt? Haben sie einen Sinn für Ihre Leser? Sind Ihre Fotos im Fokus?

Aber setzen Sie diese Elemente mit Bedacht ein. Ein zu viel des Guten erreicht das Gegenteil von dem, was Sie beabsichtigen. Und denken Sie immer an Urheberrechte. Nicht jedes Foto darf frei verwendet werden.

Liefern Ihre Landingpages das, was Ihre Besucher suchen?

Erzielt Ihr Inhalt einen guten Rang für bestimmte Keywords in den Suchmaschinen? Wenn ja, sind diese Begriffe an Ihren Inhalten ausgerichtet? Wenn nicht, ändern Sie Ihren Fokus, um sicherzustellen, dass die Leser bekommen, was sie wollen. Sie möchten sicher nicht, das die Leser den Eindruck erhalten, sie würden nichts interessantes finden und Ihren Blog gleich wieder verlassen.

Ist jemand zu Hause?

Veröffentlichen Sie mindestens 2-3 mal pro Woche? Wenn nicht ist dies ein entscheidender Punkt, den Sie ändern sollten. Können Menschen sich die Inhalte über Social Media-Links teilen? Leser vertrauen auf die Weisheit der Vielen. Sie schauen auf die Anzahl der Tweets und Facebook-Likes um zu bestimmen, was sie lesen. Gibt es Kommentare? Reagieren Sie auf die Bemerkungen zeitnah?

Antworten Sie für die Leser sinnvoll!

Ist der Inhalt der Antwort nur über den Schreiber? Wenn ja, wen (außer vielleicht Ihre Mutter) kümmert’s? Sie sind die Antworten aussagekräftig für die Gemeinschaft in Bezug auf Wissen oder Unterhaltung? Bringen sie Ihren Blog vorwärts?

Gibt es für Ihrem Blog eine Social-Media-Gemeinschaft?

Wenn nicht, überlegen, wie man eine Community rund um Ihr Thema aufbauen kann. Alternativ, wird Ihr Blog nur von einer kleinen, geschlossenen Gruppe von Stammgästen gelesen? Wenn ja, haben neue Leser noch Gefühl, dass sie dazu gehören? Wie kann man das ändern? Bringt eine Ausweitung des Fokusthemas neue Leser?

Machen Sie mit Ihren Lesern eine “Party”!

Haben Sie Leser zu Anregungen zu Ihre Beiträgen gefragt? Teilen Sie Ihre Inhalte auf anderen Social-Media-Plattformen? Zeigen Ihre, hoffentlich zeitnahen, Antworten auf Leserkommentare das Sie sich über diese Art der Konversation freuen. Haben Ihre Leser das Gefühl ernst genommen zu werden?

Fazit: Beurteilen Sie, welche Elemente in Ihrem Blog fehlen und machen Sie einen Plan dafür, wie diese aufgenommen werden können, um es verlockend zu machen, Sie immer wieder zu besuchen und ggf. Freunde und Bekannte ebenfalls zu Stammlesern gerade Ihres Blogs zu machen. Denken Sie daran, Ihr Blog braucht harte Arbeit und Zeit, um eine wachsende Gemeinschaft von Stammlesern aufzubauen.

Der Autor lernt auch gerne dazu und freut sich über Kommentare zum Thema – vielen Dank.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat empfehlen Sie uns bitte weiter. Danke!



Rohinie.com Video- und Social-Media-Marketing

passend zum Thema Warum WordPress zum Bloggen & Bloggen ist harte Arbeit & Zünden Sie ein Feuerwerk im Blog & Hat Ihr Blog Persönlichkeit?

Alle April-Artikel über uns Artikelverzeichnis nach Themen

Tipp: unsere Firmen-Homepage






By TwitterButtons.net