Tag Archiv für Blog

10 Blogger-Tipps für Starter

TerraTec


Blogging ist ein ganz zentraler und flexibler Bereich des Social-Media-Marketings. Mit interessanten Beiträgen wird oft ein Publikum err10 Blogging-Tipps für Startereicht, mit dem nicht gerechnet wurde. Unser Blog in deutscher Sprache wird zum Beispiel sehr viel in den USA gelesen. Dies zeigen die vielen englischen Kommentare.

Blogging ist auch eine sehr preiswerte Form des Marketings. Die meisten Lösungen und Systeme stehen gebührenfrei zur Verfügung. Die einfache Einbindung zusätzlicher Medienformate wie Video, Audio, Photo und viele mehr machen einen Blog zu einem beliebten Multimedia-Tool.

Dieser Beitrag ist der dritte Teil unserer kleinen Serie mit Tipps für Social-Media-Starter. In den vorherigen Posts wurden Facebook und Twitter behandelt.

Was sollten Starter berücksichtigen? Hier sind 10 Tipps:

  1. Erstellen Sie eine Strategie für die Inhalte, die Sie gerne in Ihrem Blog abdecken würden. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Marketing-Strategie und den Wert, den Sie Ihrer Zielgruppe bieten möchten. Dies hilft Ihnen viele der gängigen Blogging-Fehler zu vermeiden.
  2. Benutzen Sie einen redaktionellen Kalender um Themen und Fristen einzuhalten.
  3. Laden Sie Gast-Blogger dazu ein Artikel zu schreiben. Sie werden ein wenig Würze zu Ihren regulären Inhalten hinzufügen.
  4. Veröffentlichen Sie regelmäßig sonst werden die Leute vergessen, dass Sie einen Blog betreiben.
  5. Vergewissern Sie sich, das “share”-Buttons gut sichtbar sind, damit die Leser ihre Freunde und Follower über ihren Blog leicht informieren können.
  6. Setzen Sie die “subscribe”-Buttons an einem Ort, wo sie nicht verloren gehen können. Damit abonnieren Ihre Leser schnell und einfach.
  7. Erlauben Sie Ihren Lesern Ihre Beiträge zu kommentieren. Überwachen sie genau und schnell wenn Sie die Kommentare genehmigen wollen, bevor sie öffentlich gemacht werden.
  8. Integrieren Sie Titel und Sub-Titel, die leicht auffallen und die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Sie sind einfacher zu lesen als ein langer Absatz nach dem Anderen.
  9. Fügen Sie visuelle Stimulationen wie Videos, Bilder, Grafiken und dergleichen Ihren Texten hinzu.
  10. Zeigen Sie Ihre Stimme. Haben Sie keine Angst, ein wenig Pep hinzufügen! Zeigen Sie, dass keine seelenlose Maschine bloggt.

Fazit: Unter Berücksichtigung dieser Tipps werden es Starter relativ leicht haben Fehler zu vermeiden. Der Spass am Bloggen kommt mit der Erfahrung. Jeder positive Kommentar wird das Selbstbewusstsein heben und Spam-Kommentare von Trollen werden ohne innere Anteilnahme gelöscht.

Ist die treue Fan-Leserschaft erst einmal aufgebaut wird das Bloggen zum festen Bestandteil des Tagesablaufes.
Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat empfehlen Sie uns bitte weiter. Danke!



Rohinie.com Video- und Social-Media-Marketing
Haben Sie weitere Tipps die Startern helfen werden? Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion. Vielen Dank.

passend zum Thema: 10 Facebook-Tipps für Starter & 9 Twitter-Tipps für Starter

Alle Juni-Artikel über uns Inhaltsverzeichnis



hörsport bringt dich mit einfachen Übungen in Form.EINE Woche testen, jetzt anmelden!

hörsport – MP3 Fitness-Übungen für zuhause und unterwegs

über hörsport:

hörsport ist das ideale Fitness-Programm insbesondere für Frauen, oder für Menschen, die abnehmen möchten.

Sport treiben ist schon anstrengend genug. Deshalb muss das Trainieren so bequem und unkompliziert wie möglich sein. Wir haben mit hörsport ein Training entwickelt, das überall, zu jeder Zeit und ohne Trainingsgeräte möglich ist, das aber trotzdem die Trainierenden mit ihrem Trainingsvorhaben nicht allein lässt. Wir bieten unseren Kunden ein auf ihre Person zugeschnittenes, sportwissenschaftlich fundiertes Trainingsprogramm, das Spaß macht und motiviert. hörsport erklärt, begleitet spielerisch durch das Training, kennt die persönlichen Hintergründe und Ziele der Trainierenden und geht darauf ein. Es ist diese Kombination aus maximaler Flexibilität und individueller Betreuung, die hörsport einzigartig macht.

hörsport bietet

  • ein sportwissenschaftliches Fitnessprogramm mit Tipps und Motivationshilfen, das darauf ausgerichtet ist, den Körper zu formen.
  • 300 Übungen für den ganzen Körper, insbesondere für Bauch-Beine-Po. Alle übungen sind von professionellen Sprechern vertont und leicht durchführbar.
  • individuell angepasste Trainingseinheiten, um die Neujahrs-Vorsätze “Abnehmen” zu erreichen.
  • prominente Unterstützung: Ab Ende Januar leitet die deutsche Synchronstimme von Antonio Banderas durch das Training

hörsport jetzt kostenlos ausprobieren

Trainiere jetzt eine Woche lang gratis und finde heraus, ob hörsport auch Dein Freizeitsport sein wird.

In dieser Testwoche bekommst Du von Deinem hörsport-Trainer bis zu 3 individuelle Trainingspodcasts – ganz für Dich

Und keine Sorge – nach einer Woche endet das Probeabo automatisch.

Melde dich jetzt unverbindlich an.

Viel Spaß!

hörsport bringt dich mit einfachen Übungen in Form. Gratis EINE Woche testen, jetzt anmelden!

hörsport – so funktioniert es

hörsport ist ein Audioprogramm für das persönliche Fitnesstraining sowohl daheim als auch unterwegs.

Der Personal-Trainer

hörsport funktioniert wie ein persönlicher Trainer. Dies beduetet, dass hörsport kein langweiliges und statisches Training ist, sondern die Trainingseinheiten bauen aufeinander fortlaufend auf. Das Training wird immer an den aktuellen Trainingsstand angepasst. Das gelingt, denn Du bist immer mit deinem hörsport-Trainer im ständigen Austausch.

Feedback ist wichtig

Dein Personal Trainer muss Dich richtig kennenlernen. Daher machst Du vor dem ersten Training einen Fitnesscheck und benennst Dein individuelles Trainingsziel. Basierend auf diesen Angaben wird Dir Dein hörsport-Trainer deine Trainingseinheit errechnen. Nachdem Du trainiert hast, kannst Du auf der Internetseite angeben, ob und wie Dir Dein Training gefallen hat, ob es für Dich zu schwer oder gar zu leicht war. Diese Bewertung ist wichtig für die Neuberechnung des folgenden Trainings. Je mehr Feedback Du gibst, desto besser kann das Training auf Dich und Deine Bedürfnisse abgestimmt werden. Es ist also sehr wichtig, dass Du nach jedem Training Dein Feedback gibst.

Jedes Training ist neu und anders

Wie bei einem persönlichen Trainer ist jedes Training etwas anders. Daher wird Dir jedes Mal ein neues Training errechnet. Dies bedeutet, wenn Du trainieren willst gehst du einfach auf die hörsport-Internetseite, wählst aus, wie lange Du trainieren möchtest und lässt Dir vom hörsport-Trainer Deine individuelle Trainingseinheit für das nächste Training errechnen. Bei hörsport bekommst Du permanent neue Übungen und ein Training, das sich dem aktuellen Leistungsstand immer wider neu anpasst – für grenzenlose Fitness ganz ohne Langeweile.

Trainieren mit dem Fitness-Podcast

Du bekommst Dein Training als Podcast: einfach auf Play und los. Als Geräte genügen schon eine Wasserflasche und ein Besenstiel. Du musst keine Trainingspläne studieren. Die Stimme des hörsport-Trainers leitet Dich an, gibt Dir Tipps zur richtigen Ausführung und motiviert Dich. Viel Spaß!

hörsport bringt dich mit einfachen Übungen in Form. Gratis EINE Woche testen, jetzt anmelden!

10 Facebook-Tipps für Starter

TerraTec


Es ist schön das immer mehr Menschen auf den Zug aufspringen und Social-Media zum Bestandteil des Arbeitslebens wird. D30 Social-Media-Tipps für Startera viele Menschen immer noch lernen, sind einige Insider-Tipps hilfreich und wichtig, um die Wirksamkeit ihrer Social Media-Kanäle zu erhöhen.

Durch die Vernetzung eröffnen sich umfangreiche Chancen und der Trend ist nicht mehr aufzuhalten. Wir bemühen uns ständig Einsteiger bei ihren ersten Schritten zu unterstützen und diese zu erleichtern. Ohne einen Leitfaden ist es gerade für neue Mitglieder in der Social-Media-Welt schwer, sich zurecht zu finden.

Heute geben wir 10 Tipps für Facebook-Beginner:

  1. Eine Fan-Seite ist Ihre Unternehmens-Facebook-Seite, eine Profilseite ist Ihre persönliche Seite. Denken Sie daran, den Unterschied zu berücksichtigen oder Facebook wird Ihre Seite abschalten. Das wäre fatal.
  2. Schaffen Sie Ihre richtiges Facebook-Heim: integrieren Sie ein beeindruckendes Profilfoto, veröffentlichen Sie Ihre Biographie und erstellen Sie Links zu anderen Seiten.
  3. Fügen Sie Fotos hinzu. Bilder ermöglichen es den Menschen zu sehen, was es mit Ihrer Marke auf sich hat und zeigen, das sie mehr ist als nur ein Logo“. Uploaden Sie Bilder von Veranstaltungen, Konferenzen, Demos oder nur über die regelmäßige tägliche Arbeit in Ihrem Büro.
  4. Seien Sie menschlich und veröffentlichen Sie nicht nur stereotyp einen Post nach dem Anderen. Niemand will alles über Sie wissen. Stellen Sie Fragen und geben Sie Antworten und sprechen Sie so, wie Sie auch im normalen Leben sprechen würden.
  5. Teilen Sie die Beiträge anderer Nutzer. Engagieren Sie sich und zeigen Sie das Sie die Beiträge anderer Personen als wertvoll ansehen.
  6. Verbinden Sie Ihre Plattformen. Schreiben Sie in einem Blog? Lassen Sie ihn automatisch auf Ihrer Facebook-Seite veröffentlichen damit andere einfach darauf zugreifen können.
  7. Veranstalten Sie Wettbewerbe oder andere spannende Ereignisse, die sowohl online als auch offline Ihr Unternehmen über Facebook zu fördern.
  8. Aktualisieren Sie regelmäßig, nicht gelegentlich. Fans gewöhnen sich an die Regelmäßigkeit der Beiträge. Andernfall werden sie Sie wieder verlassen.
  9. Verwenden Facebook-Insights um Ihren Erfolg bei Ihren Fans zu überwachen und zu sehen, warum und wann Ihre Fan-Aktivität zu-oder abnimmt. Das ist hilfreich für zukünftige Kampagnen und Promotions.
  10. Relevant sein. Inhalte sollen Werte für Ihre Zielgruppe bieten, aber auch einige lustige Sachen enthalten. Die 80/20 Regel ist ein guter Weg um zu beginnen: 80 Prozent der Posts haben relevante Inhalte, 20 Prozent machen einfach nur Spass.

Fazit: Wenn einige Spielregeln auf Facebook von Anfang an eingehalten werden sollte es einfach sein, die ersten Schritte erfolgreich zu gehen. Die Nutzererfahrung stellt sich ganz von selbst ein. Die Facebook-Nutzung wird sich zu einem erfolgreichen Marketing-Tool entwickeln an dem Sie Spass haben werden.

Kennen Sie weitere Tipps für Facebook-Starter? Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion um diese zu veröffentlichen. Vielen Dank.
Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat empfehlen Sie uns bitte weiter. Danke.



Rohinie.com Video- und Social-Media-Marketing

Inhaltsverzeichnis

Tipp: unsere Firmenseite


Bilder ermöglichen den Menschen zu sehen, was Ihre Marke auf sich hat und weiß, es ist mehr als nur ein logo“.

____________________________________________________________
kostenlose eBooks zum Download für Sie:
Begriffserklärungen Social-Media/WEB2.0
Welche Seite bietet was?
99 Tipps zur Kundenbindung
_____________________________________________________________



By TwitterButtons.net

Ist Ihr Content-Marketing ein Leser-Magnet?

TerraTec


Beten Sie um Leser wenn Sie Ihr Content-Marketing veröffentlichen? Wenn ja, dann sind Sie nicht allein. Machen Sie sich abeist Ihr Content-Marketing ein Leser-Magnet?r nicht mehr Sorgen als nötig. Vielmehr müssen Sie verstehen, was Ihre Interessenten, Kunden und die Öffentlichkeit wünschen und ihnen genau das liefern.

Durch die Fokussierung auf die Bedürfnisse und Wünsche Ihrer Zielgruppe können Sie Inhalte erstellen und in einer Vielzahl von Formaten veröffentlichen. Denken Sie daran, das Ihre Inhalte variieren sollten um einen Großteil der Wünsche nach Information, die Ihre Leser haben, abzudecken.

Nehmen Sie sich die Zeit, Ihre Ziele und die Befürfnisse Ihrer Zielgruppe zu bewerten, um sicherzustellen, dass Ihre Inhalte in ihrer Wirksamkeit maximiert werden.

Bevor Sie Ihre Inhalte entwickeln prüfen Sie die folgenden fünf Schritte, um sicherzustellen, dass Ihr Content-Marketing effektiv auf bestehende und zukünftige Leser aus Ihrer Zielgruppe ausgerichtet ist.

Verstehen Sie Ihre übergeordneten Unternehmensziele

Die vorrangigen Ziele der meisten Unternehmen sind,  die Zahl der Interessenten zu erhöhen (einschließlich verbessertem Branding), den Umsatz zu steigern, ehemalige Kunden zu reaktivieren und den Ruf und das Image zu verbessern. Zu Erreichung dieser Ziele müssen Sie die passenden Inhalte für Ihr Marketing entwickeln.

Kennen Sie Ihre Zielgruppe

Statt zu versuchen, einfach nur die Zahl Ihrer Leser durch allgemeine Inhalte zu erhöhen, ist es besser, Sie ziehen mehr Interessenten aus Ihrer Zielgruppe an. Diesen bieten Sie gezielte Informationen über Themen, für die sie sich interessieren und erregen somit auch die gewünschte Aufmerksamkeit für Ihre Produkte und Dienstleistungen.

Entwickeln Sie das passende Marketing-Personal

Das Ziel ist es, Ihren Content-Entwicklern zu helfen, Ihre potenziellen Kunden und deren Mentalität zu verstehen. Als Ergebnis sollten sie in der Lage sein, mehr überzeugende Inhalte zu schreiben, weil sie besser die Schmerzpunkte und Motivationen kennen und wissen, was Ihre Zielgruppe in Ihren Inhalten sucht.

Überlegen Sie, wie Ihre Zielgruppe Ihre Inhalte konsumieren wird,  welche Art von Geräten sie hauptsächlich einsetzt sowie wo und wann sie Ihre Beiträge liest.

Bestimmen Sie das optimale Content-Format

Basierend auf Ihren geschäftlichen Zielen und den Bedürfnissen Ihrer Leser haben Sie zu entscheiden, welche Content-Formate bzw. welche Kombinationen am effektivsten sind. Denken Sie dabei an Text, Fotos, Audio, Video, PowerPoint-Präsentationen und ähnliches.

Integrieren Sie bestimmte Inhalts-Zuweisungen in Ihren redaktionellen Kalender

Integrieren Sie all diese Elemente in einen redaktionellen Kalender, um sicher zu stellen, dass Ihre Inhalte termingerecht nach einem Zeitplan produziert werden.

Fazit: Es gibt eine Vielzahl von Medien, in denen Ihre Inhalte erscheinen können. Dazu gehören Kundengespräche, Verpackungen, WEB-Sites, Prospekte, Kataloge, Magazine und Social-Media-Komponenten wie Blogs, Videos, Fotos-Sharing-Plattformen und Bookmarking-Sites sowie natürlich Twitter, Facebook und LinkedIn.

In all diesen Medien müssen Sie sicherstellen, das Ihr Content Ihnen bei der Erreichung Ihrer Unternehmensziele behilflich und bei Kunden und Interessenten begehrt ist. Zu diesem Zweck bieten Sie Ihrem Publikum eine Auswahl an Informationen in verschiedenen Content-Kategorien.

Ist Ihre Content-Vermarktung ein Leser-Magnet? Wenn ja, welche Vorschläge können Sie anderen Lesern anbieten? Wenn nicht, mit welchen Herausforderungen sind Sie konfrontiert? Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion. Vielen Dank.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat empfehlen Sie uns bitte weiter. Danke!



Rohinie.com Video- und Social-Media-Marketing

Alle Juni-Artikel über uns Inhaltsverzeichnis

Tipp: unsere Firmenseite


Verdienen Sie Geld mit Ihrem Blog

TerraTec


Viele Blogger suchen ständig nach neuen Wegen, um mit ihren Blogs Geld zu verdienen. Für sie ist es eine Möglichkeit, für ihre BemühVerdienen Sie Geld mit Ihrem Blogungen um die Erstellung von Inhalten und den Aufbau einer Leserschaft einen Ausgleich zu bekommen.

Blogger können sowohl ein passives Einkommen generieren, in dem Sie Einnahmen schaffende Mechanismen entwickeln und mit wenig weiterem Zutun kleines Geld verdienen und sie können aktiv Einkommen schaffen, indem sie mehr und anders arbeiten.

Hier sind zwölf Möglichkeiten um Geld mit Ihrem Blog zu verdienen:

Ware verkaufen

Wenn Ihr Blog mit einem Online-Händler oder stationärem Händler verbunden ist, übernehmen Sie dessen Produkte in den Prozess der Inhaltserstellung. Verwenden Sie einen Themenplan, um geeignete Inhalte sicher zu entwickeln, die Ihr Angebot unterstützen.

Affiliate-Marketing

Lassen Sie sich für Lead-Generierung bezahlen wenn Leser Ihres Blogs bei einem Händler kaufen. Es gibt ein breites Angebot an Produkten. Dies ist nützlich, wenn die Produkte zu Ihrem Blog passen. Alternativ können Sie auch zusätzlich eine Spezialseite für die Produkte in Ihren Blog integrieren.

Mitgliedschaft

Bieten Sie Premium-Inhalte, Webinare und Diskussionsrunden an, für die die Leser monatlich bezahlen. Leser bekommen Inhalt und Unterstützung was sowohl der Community als auch dem Veranstalter/Anbieter Vorteile bringt.

Abonnement

Bieten Sie spezielle Inhalte, die dem Leser in einem regelmäßigen Zeitrythmus gegen eine Gebühr geliefert werden.

Google AdSense

Es ist leicht Google AdSense zu Ihrem Blog hinzufügen, aber diese Anzeigen erfordern hohen Traffic um erhebliche Einnahmen zu generieren. Google AdSense kann zum Einnahmen schaffenden Potential Ihres Blogs beitragen. Allerdings könnten Ihre Leser dadurch auch irritiert werden.

Banner-Werbung

Bieten Sie wie bei herkömmlichen Medien Anzeigen an. Outsourcen Sie die Werbung zu einem auf Blog-Werbung spezialisierten Unternehmen wie BlogAds oder Pheedo oder managen Sie das selbst.

Sponsoring

Dies ist eine besondere Form der Werbung, denn eine Firma fördert ihren Namen und ihre Assoziation mit Ihrem Blog. Es ist wie die Unterstützung einer Sportveranstaltung oder die Benennung eines Stadions. Prüfen Sie, welche Unternehmen von den Inhalten auf Ihrem Blog profitieren können und sprechen mit der Marketing-Abteilung.

Online-Paid-Content

Der Vorteil von Online-Paid Content ist, dass Sie direkt an den Verbraucher verkaufen und als Ergebnis mehr Umsatz machen können. Beachten Sie, dass Sie evtl. Dienstleistungen Dritter brauchen, um diese Angebote zu vermarkten. E-Bücher und Webinare sind zwei der möglichen Optionen die Sie anbieten könnten.

Gedruckte Bücher

Verwenden Sie Ihren Blog um einen Verleger für ein Medien-Buch zu gewinnen. Die meisten Verlage erwarten, dass Sie einen guter Teil der Marketing-Unterstützung übernehmen und haben einen ausgedehntes Publikum haben. Informieren Sie sich auch über createspace.com, einer Tochter von Amazon.

Andere Schreibaufgaben

Werben Sie mit Ihrer Verfügbarkeit für andere Arten des Schreibens, wie z.B. Blogeinträge, Texten und White Papers.

Consulting

Verwenden Sie Ihren Blog um Ihr Know-how für Ihre Tätigkeit als Berater zu präsentieren. In diesem Fall kann Ihr Blog nicht direkt Erlöse erzielen, aber er kann zu Leads führen und erhöht Ihre Sichtbarkeit. Es ist sinnvoll, eine gezielte Seite zu erstellen, die ihre Beratungstätigkeit unterstützt.

Sprechen Sie

Wie beim Consulting nutzen Sie Ihren Blog um gegen eine Gebühr für Unternehmen zu sprechen. Viele Blogger, die dies tun, haben eine statische Seite auf ihrem Blog, in der die Titel der Gespräche bekannt gegeben werden. 3 Erwägungen bevor Sie mit Ihrem Blog Geld verdienen Bevor Sie Ihren Blog in eine Geldmaschine umwandeln, lehnen Sie sich zurück und überprüfen Sie Ihre Ziele.  In wie weit wird das Ansehen Ihres Blogs durch die Monetarsierung verändert?  Welche Auswirkungen wird das auf Ihre Leser haben? Sie sollten sich folgende Fragen beantworten:

Welche Art von Produkten können Sie in Ihrem Blog für Affiliate-Programme akzeptieren?

Viele Blogger glauben, dass es wichtig ist, welche Produkte sie integrieren.

Welche Arten von Werbung können Sie auf Ihrem Blog akzeptieren?

Denken Sie in Kategorien von Anzeigen, die Sie akzeptieren können und wie sich diese auf Ihre Leserschaft beziehen. Auch darüber, wie die Kategorien Ihrer Meinung nach mit Ihrer Nische in Verbindung stehen, sollten Sie nachdenken.  Welche Arten von Anzeigen erhalten Ihr Veto? Es ist hilfreich wenn Sie Ihre eigene Werberichtlinie definieren.

Wer übernimmt die Pflege der Business-Seite in Ihrem Blog?

Wollen und können Sie alles selbst machen oder werden Sie outsourcen? Fazit: Als Blogger können Sie eine oder mehrere Möglichkeiten nutzen, um Einkommen aus Ihrem Blog zu erhalten. Ihre Entscheidung sollte Ihre Blog-Ziele und die verfügbare Zeit, die benötigt wird, um diese Bemühungen umzusetzen, berücksichtigen. Haben Sie andere Ideen um mit Blogs Einnahmen zu erzielen? Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion. Vielen Dank.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat empfehlen Sie uns bitte weiter. Danke!



Rohinie.com Video- und Social-Media-Marketing

alle Juni-Artikel über uns Inhaltsverzeichnis

Tipp: unsere Firmenseite ____________________________________________________________ kostenlose eBooks zum Download für Sie:

Begriffserklärungen Social-Media/WEB2.0

Welche Seite bietet was?

99 Tipps zur Kundenbindung _____________________________________________________________




By TwitterButtons.net




Rohinie.com Video- und Social-Media-Marketing

passend zum Thema: 5 Wege um als Gastblooger zu publizieren & 3 Wege wie Bloggen Unternehmen Auftrieb gibt & 10 Elemente für einen erfolgreichen B2B-Blog & alle Artikel zum Thema Blogging

alle Mai-Artikel über uns Inhaltsverzeichnis

Tipp: unsere Firmenseite


____________________________________________________________
kostenlose eBooks zum Download für Sie:
Begriffserklärungen Social-Media/WEB2.0
Welche Seite bietet was?
99 Tipps zur Kundenbindung
_____________________________________________________________



Pasionista: Für jeden Look den passenden Schmuck!







By TwitterButtons.net